HOMBERG/OHM (dpa-AFX) - Nach Auseinandersetzungen zwischen Aktivisten und der Polizei hat sich die Situation im Dannenröder Wald am Sonntag zunächst etwas entspannt. Man versuche Konflikte kommunikativ zu lösen, was bisher gut gelinge, sagte ein Sprecher der Polizei. Das Waldstück nahe Homberg/Ohm wird für den Weiterbau der Autobahn 49 geräumt. Dabei hatte die Polizei am Samstag einen Wasserwerfer gegen protestierende Aktivisten eingesetzt.

Am Sonntagmorgen hätten sich die Spitzen mehrerer Umweltverbände, die Fridays-For-Future-Sprecherin Luisa Neubauer und weitere Akteure vor die letzten noch stehenden Bäume und auf eine Baumhaus-Plattform gesetzt, teilte die Nichtregierungsorganisation Campact mit. Man wolle damit unterstreichen, wie breit der Widerstand gegen eine "zukunftsfeindliche Verkehrspolitik" inzwischen sei./geh/DP/mis