Realty Income (WKN: 899744) hat die Investoren im Februar zunächst mit soliden Zahlen überrascht. Aber insgesamt hat das Management einige Schritte getan, die Investoren die Qualität des Real Estate Investment Trusts aufgezeigt haben. Ob es der Kauf des VEREIT ist. Oder aber eine Transaktion im Casino-Bereich, die für sich alleine weiteres Wachstum bedeuten kann.

Jetzt steht schon bald eine neue Überraschung bei Realty Income aus: Das Management dürfte voraussichtlich noch im März Dividendenpläne bekannt geben. Neben der 621. Dividende geht es um die Frage: Gibt es eine kleine oder eine große Erhöhung?

Realty Income: Kleine oder große Dividendenerhöhung?

Das Management von Realty Income erhöht bekanntermaßen inzwischen auf Vierteljahresbasis die eigene Dividende. Wobei es ein Mindestmaß gegeben hat, das vermutlich nicht unterschritten wird. Während der Pandemie und in schwierigen Jahren lagen die Erhöhungen bei lediglich 0,0005 US-Dollar je Aktie und pro Monat. Mit dem Bruchteil eines US-Cents hat es ein kaum spürbares Dividendenwachstum gegeben.

Inzwischen sehen wir jedoch, dass das Management von Realty Income mehr bieten kann. Zur November-Dividende des letzten Jahres kletterte die Dividende je Aktie von 0,236 auf 0,246 US-Dollar. Mit einem Wachstum von damals ca. 5 % ist die Ausschüttungssumme definitiv kräftiger gestiegen. Das wäre ohne Zweifel die größere Überraschung.

Ob es erneut zu einer größeren Überraschung kommt oder ob vielleicht auch jetzt das Timing nicht dafür reicht, ist eine andere Frage. Mit Blick auf das letzte Quartal wäre jedenfalls noch Spielraum vorhanden. Die Quartalsdividenden summieren sich bei einer Ausschüttungssumme je Aktie in Höhe von 0,2465 auf 0,7395 US-Dollar. Allerdings kam The Monthly Dividend Company im vierten Quartal auf Funds from Operations je Aktie in Höhe von 0,94 US-Dollar auf bereinigter Basis. Mit einem Ausschüttungsverhältnis von 78,7 % wäre Raum für mehr gewiss vorhanden. Aber: Vielleicht müssen wir uns auch noch etwas gedulden.

Nicht nur die Dividende ist im Fokus

Das Management von Realty Income wird schließlich nicht nur die Dividende im Fokus haben. Es geht auch um das Unternehmen selbst. Zuletzt haben wir gesehen, dass man unter anderem in Wachstum investierte. Mit dem VEREIT und einem ersten Casino für 1,7 Mrd. US-Dollar ist entsprechend ein größerer Betrag für operatives Wachstum ausgegeben worden. Ob jetzt direkt die Basis für eine starke Dividendenerhöhung vorhanden ist, das ist eine andere Frage.

Bedenken sollten wir außerdem, dass das Management von Realty Income in vielen Jahren lediglich einmal pro Jahr einen stärkeren Wachstumsschub angekündigt hat. Auch insofern sollten wir nicht enttäuscht sein, wenn es lediglich das Mindestmaß gibt. Aber die positive Erkenntnis bleibt: Es ist Potenzial für mehr vorhanden.

Der Artikel Realty Income: Kleine oder große Dividenden-Überraschung? ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2022

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2022.

Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Vincent besitzt Aktien von Realty Income. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Motley Fool Deutschland 2022

Autor: Vincent Uhr, Motley Fool beitragender Investmentanalyst (CMFMrClock)


Jetzt den vollständigen Artikel lesen