REITs und Immobilienaktien können für Foolishe Investoren überaus interessant sein. Möglicherweise gerade jetzt. Natürlich scheiden sich hier grundsätzlich die Geister, ob man in Real Estate Investment Trusts oder auch andere Immo-Aktien sein Geld parken sollte. Allerdings könnte es gute Argumente geben.

Ich jedenfalls sehe jetzt drei Gründe, weshalb REITs und Immobilienaktien grundsätzlich interessant sein könnten. Beziehungsweise, warum jetzt womöglich ein spannender Zeitpunkt für diese Aktien ist. Wobei ein selektiver Ansatz natürlich trotzdem weiterhin erforderlich ist.

REITs, Immobilienaktien: Ein Wertspeicher

Ein erster Grund, warum jetzt ein guter Zeitpunkt für REITs und Immobilienaktien sein könnte, hängt mit der Wertspeicherfunktion zusammen. Betongold erfüllt diesen Zweck vom Grundsatz her sehr gut. Immerhin: Es gibt echte Werte, echte Immobilien und damit verbunden einen realen, wertvollen Anteil, an dem man sich seinen Teil sichern kann.

In Zeiten von Inflationsängsten oder auch Niedrigzinsen ist das eine attraktive Möglichkeit. Wie gesagt: Um sein Geld vor solchen Phänomenen ein bisschen zu schützen. Wobei das natürlich nicht heißt, dass es bei REITs und Immobilienaktien keinerlei Volatilität gibt.

Trotzdem können Net Asset Values oder auch Kurs-Buchwert-Verhältnisse eine Sicherheitsmarge bedeuten. Insbesondere, wenn der Aktienkurs unter diesen Werten liegt. Foolishe Investoren sollten diese Option daher in Erwägung ziehen, womöglich gerade jetzt.

Mit Dividenden eine reale Rendite erzielen

Allerdings ist das nicht der einzige Grund. Ein zweiter Faktor, den REITs und Immobilien-Aktien ebenfalls ausmachen, ist eine reale Rendite. Es geht schließlich nicht nur um den Wertspeicher oder auch den Inflationsschutz. Nein, sondern in der Regel um das Geschäft mit der Vermietung der vier Wände oder breiteren Portfolios.

Das wiederum ermöglicht reale Gewinne. Beziehungsweise Funds from Operations, die um Werteffekte bereinigt sind. Diese Werte ermöglichen es, Dividenden an die Investoren zu zahlen. Ein Faktor, der ebenfalls Schutz vor Inflation, ein nettes Zusatzeinkommen und eine reale, zurückfließende Gewinnrendite ermöglichen kann. Auch das ist jetzt überaus attraktiv. Oder in Teilen sogar konservativ und zeitlos.

REITs & Immobilienaktien: Teilweise zeitlos

Zu guter Letzt sollten Investoren nicht vergessen, dass REITs und Immobilienaktien teilweise zeitlose Geschäftsmodelle besitzen. Aber Vorsicht: Das gilt gewiss nicht für jede Branche und jeden Ansatz. Aber beispielsweise für das Wohnen. Oder auch für Krankenhäuser und Einrichtungen in der Alten- und Krankenvorsorge. Solche Geschäftsmodelle können zumindest zeitlos und defensiv sein.

Wer die richtigen REITs und Immobilienaktien auswählt, der kann über lange Zeiträume daher spannende Renditen einfahren. Oder eben Dividenden, wachsende Funds from Operations und andere Werte. Ein Gesamtpaket, das für Foolishe Investoren überaus attraktiv sein kann. Beziehungsweise zeitlos über viele Jahre und Jahrzehnte hinweg.

Der Artikel REITs, Immobilienaktien & Co.: 3 Gründe, warum solche Aktien jetzt ideal sein könnten ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Corona-Unsicherheiten: Aktienmarktschwankungen als Chance!

Wer richtig vorbereitet ist, für den sind Volatilität und Crashs eine großartige Chance. Es gibt nur ein paar einfache Grundlagen zu beachten.

Welche das sind, findest du in unserem kurzen, übersichtlichen und komplett kostenfreien Sonderbericht.

Motley Fool Deutschland 2021

Autor: Vincent Uhr, Motley Fool beitragender Investmentanalyst

Jetzt den vollständigen Artikel lesen