Wie entwickelt sich der RSI?

Um zu beurteilen, ob ein Wertpapier aktuell „überkauft“ oder „überverkauft“ ist können die Auf- und Abwärtsbewegungen über die Zeit in Relation gesetzt werden. Dies liefert den sogenannten Relative Strength Index (RSI), einen Indikator aus der technischen Analyse welcher im Finanzmarkt häufig eingesetzt wird. Wir bewerten nun Relief Therapeutics anhand des kurzfristigeren RSI der letzten 7 Tage sowie des etwas längerfristigen RSIs auf 25-Tage-Basis. Zunächst der 7-Tage-RSIdieser liegt momentan bei 37,01 Punkten, was bedeutet, dass die Relief Therapeutics-Aktie weder überkauft noch -verkauft ist. Demzufolge erhält sie ein „Hold“-Rating. Nun zum RSI25Auch hier ist Relief Therapeutics weder überkauft noch -verkauft (Wert35,38), somit erhält die Aktie auch für den RSI25 ein „Hold“-Rating. Damit erhält Relief Therapeutics eine „Hold“-Bewertung für diesen Punkt unserer Analyse.

Relief Therapeutics und die Stimmung bei den Anlegern

Die Stimmungslage in sozialen Netzwerken war in den vergangenen Tagen neutral. An vier Tagen zeigte das Stimmungsbarometer auf grün, negative Diskussionen konnten nicht aufgezeichnet werden. Größtenteils neutral eingestellt waren die Anleger an insgesamt sieben Tagen. In den vergangenen ein bis zwei Tagen unterhielten sich die Anleger weder über positive noch über negative Themen in Bezug auf das Unternehmen Relief Therapeutics. Als Resultat bewertet die Redaktion die Aktie mit einem „Hold“. Zusammengefasst ergibt sich dadurch für das Anleger-Sentiment eine „Hold“-Einschätzung.

Jetzt den vollständigen Artikel lesen