Realty Income (WKN: 899744) als Mittel bei Rente, Inflation oder auch Negativzinsen? So mancher Investor hat sich beim einen oder anderen Punkt möglicherweise gesträubt. Grundsätzlich können wir sagen: Ja, beim Thema Rente gibt es solide Möglichkeiten. Mit über 4 % Dividendenrendite winkt ein solides passives Einkommen, auf das Foolishe Investoren setzen können.

Negativzinsen sind hingegen ein schwierigeres Thema. Trotz eines Ausgleichs sollten wir schauen, wo die Qualität von Realty Income liegt. Wobei das Thema Inflationsschutz derzeit besonders wichtig erscheint. Und mit Blick auf die Inflationsrate und die Dividendenrendite vielleicht das eine oder andere Problem aufwirft.

Trotzdem bin ich überzeugt: Realty Income kann Rente, kann Inflation und Negativzinsen sowie einen entsprechenden Ausgleich bei allen Themen oder Baustellen ermöglichen. Lass uns auf die wichtigen, fundamentalen Säulen blicken. Sowie darauf, was jetzt als Neuheit dazugekommen ist.

Realty Income: Inflation, Negativzinsen und Rente kein Problem?

Realty Income besitzt jedenfalls einen zweifellos defensiven Kern. Foolishe Investoren wissen bereits, dass die Aktie ein Portfolio von mehreren Tausend Immobilien umfasst. Durch die Übernahme des VEREIT (eine erste Neuheit!) ist das Portfolio auf über 10.000 verschiedene Liegenschaften angewachsen. Genau das ist eine diversifizierte, defensive und zugleich wertspeichernde Basis. Vier Wände und Betongold machen es möglich.

Wir können auf die Dividendenhistorie mit über 50 Jahren monatlicher, beständiger Zahlungen hinweisen. Allerdings würde ich gerne den Fokus ein wenig verändern. Nämlich hin zu der Aussage, dass das defensive, diversifizierte Geschäftsmodell von Realty Income als Real Estate Investment Trust und mit einer besonderen Auswahl defensiver, zeitloser Immobilien diese Dividende ermöglicht hat. Mit über 4 % Dividendenrendite winkt dadurch inzwischen ein solides, passives und eigentlich wertgeschütztes passives Einkommen. Rente und Negativzinsen? Als Wertspeicher mit Rendite ist eine Investition für mich kein Problem.

Allerdings ist die Inflation eine Baustelle. Wir sind im Moment aufgrund höherer Energiepreise dabei, die Marke von 5 % zumindest temporär zu reißen. Doch auch hier kann der US-amerikanische Real Estate Investment Trust jetzt neuerdings mit einem attraktiven Merkmal glänzen: Nämlich mit Dividendenwachstum. Mit einer Dividendenerhöhung von 5,1 % im Jahresvergleich und der Perspektive auf Dividendenwachstum sollten Foolishe Investoren nicht mehr bloß konstante 4 % Ausschüttungsrendite sehen. Nein, sondern die Möglichkeit, dass ein weiteres, vielleicht moderateres Wachstum einen Ausgleich schafft.

Für viele Zwecke geeignet

Ich würde daher sagen: Realty Income kann einen Einsatz beim Thema Rente, zum Schutz vor Negativzinsen oder auch vor der Inflation bieten. Wichtig ist ein stärkeres Dividendenwachstum als die zuletzt deutlich unter 1 %. In diesem Fall wäre qualitativ eine deutlich attraktivere und besser schützende Ausgangslage vorhanden.

Wobei die unternehmensorientierte defensive Klasse mit einem breiten Portfolio außerdem Wertschutz und Stabilität geben. Natürlich kann der Aktienkurs auch schwanken, das operative Fundament, das unter anderem die Dividende und die Rendite ermöglicht, ist für mich jetzt jedoch attraktiv. Womöglich sogar attraktiver denn je.

Der Artikel Rente, Inflation, Negativzinsen: Ist Realty Income jetzt doch das Mittel der Wahl? ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Ist diese Aktie das „nächste Netflix“ (und ein Corona-Gewinner)?

Wegen Corona-Isolation nimmt zurzeit ein Trend doppelt an Fahrt auf, der frühe Investoren so glücklich machen könnte wie die Netflix-Investoren der ersten Stunde: Gaming.

Netflix hat seine Aktionäre bereits auf diese Entwicklung vorbereitet „Wir konkurrieren mit diesem disruptiven Trend… und wir werden ihn vermutlich verlieren…!“. Dieses Unternehmen ist in den Augen unserer Analysten eine Top-Gaming-Empfehlung, und könnte Netflix als König des Next-Gen-Entertainment entthronen. In unserem Bericht möchten wir dir gerne alle Einzelheiten über diese Top-Empfehlung an die Hand geben.

Klick hier, um den Bericht herunterzuladen – und wir verraten dir den Namen dieser Top-Empfehlung … komplett kostenfrei!

Vincent besitzt Aktien von Realty Income. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Motley Fool Deutschland 2021

Autor: Vincent Uhr, Motley Fool beitragender Investmentanalyst (CMFMrClock)


Jetzt den vollständigen Artikel lesen