Der DAX hat heute Morgen seinen Widerstand bei 13460 Punkten angelaufen, ihn bislang aber nicht überwinden können. Im weiteren Tagesverlauf fiel der Index zunächst wieder unter die Marke von 13400 Punkten. In unseren wikifolios haben wir derweil die Risiken auf „Normalmaß“ reduziert.

Konkret erfolgte am Dienstagmorgen die Umstellung von „Hebel Long“ auf „einfach Long“, nachdem das Euwax Sentiment am Abend zuvor auf minus 2,17 Punkte und damit über die Marke von minus 4 Punkten geklettert war. Das Kaufsignal unseres Stimmungs-Indikators wurde dadurch deaktiviert. Der Wechsel erfolgte bei einem DAX-Stand von ca. 13255 Punkten, so dass wir die „Hebel Long“-Trades in unseren wikifolios PLATOW Trend & Sentiment und PLATOW Trend & Sentiment 2.0 mit einem kleinen Gewinn abschließen konnten.

Mit einem aktuellen Stand von minus 2,55 Punkten befindet sich die relevante Marke beim Euwax Sentiment momentan noch in Reichweite. Sollte der DAX die o.a. Hürde überspringen und weiter in Richtung des Allzeithochs bei 13795 Punkten klettern, dürfte die in solchen Phasen obligatorische Skepsis der Trader an der Börse Stuttgart das Sentiment weiter drücken. Dann wäre auch ein erneuter Wechsel auf „Hebel Long“ denkbar, wobei in den kommenden Tagen einige hohe negative Werte aus der Berechnung des entscheidenden 20-Tage-Durchschnitts fallen. Gerade bei einer Fortsetzung der Seitwärtsbewegung oder fallenden Kursen dürfte das Risiko in den wikifolios daher zunächst nicht erhöht werden.

 

Alle Infos zum wikifolio PLATOW Trend & Sentiment finden Sie hier.

Alle Infos zum wikifolio PLATOW Trend & Sentiment 2.0 finden Sie hier.

Quelle: Platow.de