Nach der rasanten Talfahrt zum Ende des letzten Jahres, bei der die Aktie des deutschen Beteiligungsunternehmens teils mehr als 35 Prozent an Wert einbüßte, konnte sich diese in den letzten Monaten wieder stabilisieren. Es bildete sich Ende Februar ein höheres Pivot-Tief aus und die Frage war, ob der Widerstand bei 22.70 EUR überwunden werden kann.

Nachrichtenquelle: LYNX Analysen

Jetzt den vollständigen Artikel lesen