LUXEMBURG (dpa-AFX) - Der Online-Modehändler Global Fashion Group (GFG) hat es im zweiten Jahresviertel operativ in die schwarze Zahlen geschafft. Die Zahl der Bestellungen sei im Quartalsverlauf kräftig gestiegen, teilte der auf Schwellenländer ausgerichtete Onlinehändler am Donnerstag in Luxemburg mit. Das bereinigte Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) werde positiv sein und besser als die Markterwartungen. Diese lägen bei einer bereinigten Ebitda-Marge von minus 2 bis plus 0,7 Prozent. Starke Nachfrage habe es unter anderem in Lateinamerika gegeben.

Die detaillierten Quartalszahlen will GFG am 20. August vorlegen. Die Jahresprognose hatte das 2011 gegründete Unternehmen, an dem unter anderem der MDax-Konzern Rocket Internet mit 17,06 Prozent beteiligt ist, Ende März zurückgezogen und hat bisher auch keinen neuen Ausblick vorgelegt./stk/ck