Gold und Öl schafften es in der vergangenen Woche nicht in die Top Ten der Rohstoffe mit den höchsten Preissteigerungen. Aber Silber konnte den neunten Platz in der Rangliste erobern. Hier die Liste der Gewinner.

Gleich drei Metalle – Zink, Blei und Zinn – sind unter den ersten vier Plätzen der Top Ten der Rohstoffgewinner in der letzten Handelswoche. Hier das ganze Ranking:
 

Top-Ten der Rohstoffpreis-Entwicklung
Platz 1 Zinkpreis 4,52 Prozent
Platz 2 Mastrindpreis 3,85 Prozent
Platz 3 Bleipreis 3,70 Prozent
Platz 4 Zinnpreis 3,69 Prozent
Platz 5 Orangensaftpreis 3,31 Prozent
Platz 6 Kaffeepreis 3,15 Prozent
Platz 7 Erdgaspreis – Natural Gas 2,87 Prozent
Platz 8 Kakaopreis 2,15 Prozent
Platz 9 Silberpreis 1,77 Prozent
Platz 10 Kupferpreis 0,86 Prozent

 

Autorin: Laura Ehrhardt


Jetzt den vollständigen Artikel lesen