KOBLENZ/LUXEMBURG (dpa-AFX) - Der Automobil- und Industriezulieferer Stabilus hat das vergangene Geschäftsjahr besser abgeschlossen als zunächst in Aussicht gestellt. Der Umsatz lag in den zwölf Monaten bis Ende September bei 822 Millionen Euro, teilte das Unternehmen am Freitagabend mit. Die Marge des Gewinns vor Steuern und Zinsen (Ebit) im Verhältnis zum Umsatz lag bei 11,7 Prozent. Beim Umsatz hatte Stabilus die Investoren zuvor auf rund 800 Millionen Euro eingestellt, beim Ebit auf rund elf Prozent.

Die im SDax notierte Aktie sprang auf die Nachricht hin auf Tradegate um mehr als vier Prozent hoch.

Stabilus zufolge führte vor allem eine Erholung der weltweiten Fahrzeugproduktion zu der positiven Überraschung im vierten Geschäftsquartal. Die vollständigen Zahlen für das vergangene Geschäftsjahr will das Unternehmen am 13. November vorlegen./fba/ajx