MANNHEIM (dpa-AFX) - Die Südzucker <DE0007297004>-Tochter Cropenergies <DE0007297004> hat im im zweiten Quartal von einem besseren Ethanol-Geschäft profitiert. Nach vorläufigen Zahlen legte der Umsatz im Zeitraum Juni bis August im Vorjahresvergleich um gut ein Fünftel auf 245 Millionen Euro zu, wie das Unternehmen am Montag in Mannheim mitteilte. Das operative Ergebnis habe sich dabei von 9,6 Millionen Euro im Vorjahr auf 28,6 Millionen Euro fast verdreifacht. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen verdoppelte sich gleichzeitig im Vergleich zum Vorjahr auf 39,1 Millionen.

An den dank der gestiegenen Ethanolpreise zuletzt hochgeschraubten Jahreszielen hielt der Konzern fest. So soll der Umsatz weiterhin bei 820 bis 860 Millionen Euro liegen. Das operative Ergebnis dürfte zudem weiterhin zwischen 50 und 75 Millionen Euro stehen. Das Ebitda soll auf 90 bis 120 Millionen ansteigen. Detaillierte Zahlen zum Geschäftsverlauf im ersten Halbjahr will das Unternehmen am 9. Oktober vorlegen./kro/men