Digitalisierung, Globalisierung – unsere Welt befindet sich in einem fundamentalen Umbruch. In den nächsten Jahren werden bis zu 50 Prozent der Jobs durch Automatisierung wegfallen. Welche Fähigkeiten sind noch relevant und welche Jobs zukunftssicher?

Das hat Sandra Navidi in ihrem neuen Buch „Das Future-Proof-Mindset“ beleuchtet. „Corona beschleunigt diese technologischen Trends. Als erstes werden Berufe wegfallen, die sich am leichtesten quantifizieren und in Algorithmen übersetzen lassen. Aber auch bei hochqualifizierten Berufen wie die von Ärzten, Anwälten, Steuerberatern oder Finanzdienstleistern. Die Jobs werden nicht alle wegfallen, aber Maschinen werden einen größeren Teilbereich übernehmen”, sagt Sandra Navidi.

Umso wichtiger werde es, seine eigene Nische zu finden, innovativ zu sein und auf Ego-Marketing und Networking zu sehen. „Heute sind wir alle unsere eigenen Fotografen, PR-Agenten, Herausgeber. Die Verwirklichung des persönlichen Potenzials ist das wichtigste. Man muss sich mit sich selbst auseinandersetzen. Was sind meine Prioritäten, Stärken und Ziele”, meint die Geschäftsführerin von BeyondGlobal.

Alle Details im Interview von Inside Wirtschaft-Chefredakteur Manuel Koch.

Der obige Text/Beitrag spiegelt die Meinung des oder der jeweiligen Autoren wider. Die CASMOS Media GmbH übernimmt für dessen Richtigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus.

Quelle: inside-wirtschaft.de / Bildquelle: markteinblicke.de

The post Sandra Navidi: „50% Job-Wegfall – sich innovativ als Marke zukunftssicher aufstellen“ first appeared on marktEINBLICKE.

© 2021 marktEINBLICKE

Jetzt den vollständigen Artikel lesen