Die Aktie der SAP macht es wirklich spannend. Noch befindet sich der Anteilschein der Softwareschmiede in einem noch intakten Point&Figure-Kaufsignal.

Dieses entstand am 26. Januar durch Erreichen der 126 Euro. Mittlerweile ist das zweite Kursziel von 144 Euro durch die aktuelle O-Säule aktiviert.

Mit aktuellen Notierungen um 118 Euro liegt die Ausprägung eines Point&Figure-Verkaufssignal in absoluter Schlagweite. Um dieses Verkaufssignal Realität werden zu lassen, fehlt nur noch ein Erreichen der Marke von 117 Euro.

In diesem Fall ist der Weg bis zur nächsten entscheidenden Unterstützung bei 104 Euro frei. Hier verläuft die aktuell immer noch gültige Bullish-Support-Line des Point&Figure-Kaufsignals vom 19. Februar des vergangenen Jahres.

Wer darauf spekuliert, dass die Unterstützung bei rund 118 Euro hält, kann nun mit einem extrem engen Stopp bei 116,50 Euro kaufen. „Rutscht“ die Aktie jedoch durch, liegt der nächste Kaufpunkt bei 104 Euro. Auch hier können Sie den Stopp mit 102 Euro extrem eng platzieren. Ein Rückfall auf diese Marke entspräche einem Bruch der Bullish-Support-Line. Weitere Kursverluste sind in diesem Fall sehr wahrscheinlich!

Video-Analyse zur SAP Aktie:

Jetzt den vollständigen Artikel lesen