Bislang präsentiert sich der Dax in der laufenden Handelswoche äußerst robust. Das aktuelle 52-Wochen-Hoch ist in Reichweite. Nun gilt es bereits, die Weichen für die nächste Handelswoche zu stellen und am heutigen Freitag einen soliden Wochenabschluss auf das Börsenparkett zu zaubern. Spannend wird es im heutigen Tagesverlauf allemal, denn in den USA stehen noch wichtige Konjunkturdaten zur Veröffentlichung an. Unter anderem erwarten die Marktakteure den eminent wichtigen US-Arbeitsmarktbericht für Mai. In puncto Konjunkturdaten lief es ja in den letzten Handelstagen recht ordentlich. Mit „recht ordentlich“ könnte man auch die Kursentwicklung von Infineon in den letzten Handelstagen beschreiben. Während sich unser zweiter Protagonist SAP zuletzt schwer tat, konnte Infineon in den vergangenen Tagen Akzente auf der Oberseite setzen…

Infineon – Aktie nimmt Anlauf!

Der Bruch des kurzfristigen Abwärtstrends (rot dargestellt) und die Rückeroberung der wichtigen Marke von 31,5 Euro wirken offenkundig noch nach. Infineon (WKN: 623100  ISIN: DE0006231004  Ticker-Symbol: IFX) präsentierte sich zuletzt sehr robust und konnte den Druck auf der Oberseite aufrecht erhalten.

Infineon

Aktuell unternimmt die Aktie den Versuch, sich vom ehemaligen Widerstandsbereich von 32,5 Euro entscheidend zu lösen. Nach der Rückeroberung dieser Marke konnte sich Infineon zunächst sehr schön vom Ausbruchsniveau lösen, doch zuletzt kam diese Bewegung ins Stocken. Das übergeordnete Ziel muss es jedoch sein, die Bewegung über die wichtige Marke von 35 Euro auszudehnen. Aus charttechnischer Sicht wäre das ein wichtiges Signal. Kurzum. In den letzten Handelstagen baute sich bei Infineon bereits beachtliches Aufwärtsmomentum auf, doch der Befreiungsschlag gelang noch nicht. Hierzu müsste Infineon über die Marke von 35 Euro laufen. Auf der Unterseite bleiben Rücksetzer idealerweise auf 32,5 Euro begrenzt. Geht es hingegen unter die 31,5 Euro, ist Obacht geboten.

SAP – Gerät die Aktie wieder in Bedrängnis?

Für die Aktie des deutschen Softwarekonzerns SAP (WKN: 716460  ISIN: DE0007164600  Ticker-Symbol: SAP) läuft es noch nicht.

SAP

Der Wert lässt weiterhin adäquates Aufwärtsmomentum vermissen. So verpasste es SAP auch in den letzten Handelstagen, auf der Oberseite entscheidend nachzusetzen. Das eigentliche Ziel – der Widerstandsbereich 120 / 123 Euro – blieb ungefährdet. Bereits die 116+ Euro verstellten der Aktie den Weg. Dass SAP zuletzt auch noch nach unten abdrehen musste, passt ins Bild und unterstreicht die aktuell schwächere technische Verfassung der Aktie. Sollte es nun auch noch unter die 110 Euro gehen, könnte SAP auf der Unterseite erneut in Bedrängnis geraten.

Andere Leser interessierten sich auch für:

Nel ASA, Ballard Power und Plug Power – Das war noch nichts!

BMW-Aktie beflügelt von den Emissionszielen für China

Alibaba – Boden erreicht? Amazon – Aktie vor dem Sprung?

BioNTech außer Rand und Band. Varta in Handelsspanne gefangen.

Aktuelle Blogs

CPI (Consumer Price Index) Apr und Reaktion auf den Markt

Der Börsennews Community ETF

Haftungsausschluss/Disclaimer

Die hier angebotenen Artikel dienen ausschließlich der Information und stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar. Sie sind weder explizit noch implizit als Zusicherung einer bestimmten Kursentwicklung der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren birgt Risiken, die zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals und – je nach Art des Investments – sogar zu darüber hinausgehenden Verpflichtungen, bspw. Nachschusspflichten, führen können. Die Informationen ersetzen keine auf die individuellen Bedürfnisse ausgerichtete fachkundige Anlageberatung. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden wird weder ausdrücklich noch stillschweigend übernommen. Boersennews.de hat auf die veröffentlichten Inhalte keinerlei Einfluss. Boersennews.de hat bis zur Veröffentlichung der Artikel keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand der Artikel. Die Veröffentlichungen erfolgen durch externe Autoren bzw. Datenlieferanten. Infolgedessen können die Inhalte der Artikel auch nicht von Anlageinteressen von Boersennews.de und / oder seinen Mitarbeitern oder Organen bestimmt sein.