WALLDORF (dpa-AFX) - Europas größter Softwarehersteller SAP <DE0007164600> hat im vergangenen Jahr im Tagesgeschäft deutlich profitabler abgeschnitten. Weil der Konzern aber viel Geld für einen Stellenabbau ausgab, ging der Gewinn um 17 Prozent auf 3,39 Milliarden Euro zurück, wie der Dax-Konzern am Dienstag in Walldorf mitteilte.

Das um Sondereffekte bereinigte Betriebsergebnis kletterte um 15 Prozent auf 8,21 Milliarden Euro und fiel damit wie von Analysten erwartet aus. Die operative Marge stieg von 29 Prozent ein Jahr zuvor auf 29,7 Prozent, auch weil die Geschäfte mit Software zur Miete aus dem Internet (Cloud) deutlich mehr Gewinn abwarfen. Zukäufe und das starke Wachstum mit Cloudprogrammen sorgten beim Umsatz für ein Plus von 12 Prozent auf 27,6 Milliarden Euro. Finanzchef Luka Mucic sprach davon, die eigene Jahresprognose zum fünften Mal in Folge erreicht zu haben./men/fba