Auf Nachfrage von FinanzBusiness tritt das Fintech Behauptungen entgegen, das im Oktober bekannt gewordenen Datenleck sei auf einen Hackerangriff zurückzuführen.

Jetzt den vollständigen Artikel lesen

Quelle: Finanzbusiness.de