WERBUNG / ANZEIGE - Börsennews.de ist für den Inhalt der Anzeige nicht verantwortlich.

Top Pick in Kanada’s Goldenem Dreieck sorgt für Ihren Depot-Boost! Über 100% sind alleine schon bis zum 12-Monatshoch drin! Das nennen wir ein echtes „Gold-Schnäppchen“! Schlagen Sie kurzfristig zu!

 

  • Der Aktienkurs dieser Gold-Aktie steht vor einer massiven Aufholjagd!

 

  • Nach heftiger Korrektur lohnt sich jetzt der sofortige Einstieg!

 

  • Überflieger GT Gold ist schon über 300 Mio. CAD wert! Scottie Resources dagegen ist noch unter 29 Mio. CAD zu haben! Neubewertung beginnt!

 

  • Das Warten hat ein Ende! Sensationelle Bohrergebnisse zeigen das Potential der Konzessionsflächen im Goldenen Dreieck (Kanada) auf.

 

 

Liebe Leserinnen und Leser,

das „Goldene Dreieck“ im bergbaufreundlichen Kanada gehört zu den rohstoffreichsten Mineralisierungsgebieten der Welt und beherbergt frühere und aktuelle Bergbaubetriebe, wie Johnny Mountain, Red Mountain, Snip Mine, Premier Mine, Golden Bear und Valley of the Kings.

Dort, im äußersten Nordwesten British Columbias, an der Grenze zu Alaska und zum Bundesstaat Yukon, liegen einige der reichsten Goldvorkommen der Welt. Auch zahlreiche Silber- und Kupferlagerstätten warten in der abgelegenen Region noch auf die Erschließung.

 

Im Goldene Dreieck wurden bisher über 130 Millionen Unzen Gold, 800 Millionen Unzen Silber und 40 Milliarden Pfund Kupfer entdeckt. Und das ist der Anfang!

 

Diese gigantischen Zahlen kratzen erst an der Oberfläche dessen, was noch alles möglich ist. Ein Bericht der Provinzregierung von British Columbia schätzt, dass erst 0,0006% der Ressourcen des Goldenen Dreiecks überhaupt abgebaut wurden.

 

Somit beherbergt die Gegend massivste Edelmetall-Vorkommen, zahlreiche Weltklasse-Projekte und viele aktive Minen!

Wer hier - wie Scottie Resources Corp. (WKN: A2PBVN; TSX-V: SCOT)- auf lukrativen Projekten mit bestätigten Edelmetall-Vorkommen sitzt hat den Jackpot gezogen! Und somit auch die Anleger! Das aktuelle Niveau zwingt geradezu zur Investition! Selten gab es solche Top-Projekte billiger zu kaufen!

Mit jeder neuen Bohrung kann die Kursexplosion erfolgen! Genauso ist es ja bei GT Gold (GTT) passiert! Scottie kann hier jederzeit nachziehen! Um die Börsenbewertung von GT Gold zu erreichen wäre das ein glatter Verzehnfacher – also ein echter „Ten-Bagger“!

 

Und der Goldrausch im Goldenen Dreieck hat gerade erst wieder begonnen.

 

Dies liegt daran, dass:

  • Immer mehr neue Lagerstätten/Erzkörper entdeckt werden: z.B. ‚Red Chris‘ von Imperial Metals und Newcrest Mining: Produktionsstart 2015; Produktion in 2019: 71,9 Millionen Pfund Kupfer, 36.471 Unzen Gold und 133.879 Unzen Silber.

 

KSM von Seabridge, eines der größten Goldprojekte der Welt; Goldreserven von 38,8 Millionen Unzen Gold, 10,2 Millionen Pfund Kupfer und 183 Millionen Unzen Silber.

 

Die hochgradige Brucejack-Mine von Pretium, Produktionsschätzung in 2020: 325.000 – 365.000 Unzen Gold zu AISC von 910 – 1.060 USD pro Unze.

 

  • Der Infrastrukturausbau hat sich stetig verbessert: Ganzjährig zu befahrender Highway, Ausbau der Hafenanlage von Stewart Port, am Ende des Portland-Kanals zwei Kilometer südlich der Stadt Stewart und auch die Fertigstellung einer 700 Millionen CAD teuren Hochspannungsleitung quer durch das goldene Dreieck.

 

  • Die Schnee- und Eisschmelze immer weiter zunimmt: Gletschereis und Schnee haben sich in vielen Teilen der Region zurückgezogen und Felsen freigelegt, die noch nie zuvor von Menschen gesehen wurden.

 

  • Mit Hilfe modernster Explorationstechniken und künstlicher Intelligenz die komplexe Geologie immer besser verstanden wird.

 

  • Sich der Goldpreis in der jüngsten Vergangenheit positiv entwickelt hat, und laut Marktkennern auch noch weiter steigen wird, was viele Edelmetallprojekte wieder zu attraktiven Quellen für potenzielle Gewinne macht.

 

Quelle: Skeena Resources

 

Die riesige ‚Snip‘ Lagerstätte wurde erstmals 1964 von Cominco entdeckt und produzierte in den Jahren 1991 bis 1999 1,1 Millionen Unzen Gold mit einem Durchschnittsgehalt von 27,5 g/t. Die Mine ‚Eskay Creek‘ wurde 1988 von den Junior-Unternehmen Stikine Resources und Calpine Resources entdeckt und mauserte sich später mit Gehalten von 49 g/t Gold zu Kanadas höchstgradigster Goldmine und zum fünftgrößten globalen Silberproduzenten, mit einer Gesamtproduktion von über 3 Millionen Unzen Gold und 160 Millionen Unzen Silber!

 

Beispiellose Explorationstätigkeit sorgt für steigende Kurse

 

Heute findet im ‚Goldenen Dreieck‘ wieder ein neuer Explorationsrausch statt. Laut einem Bericht der Association for Mineral Exploration-BC wurden bereits im Jahr 2017 gut 40 % der gesamten Explorationsausgaben in Britisch-Kolumbien in der Nordwestregion der Provinz getätigt, wobei die Ausgaben für Bohrungen gegenüber 2016 um 138% gestiegen sind.

 

Der Blick nach vorn - welche Firma profitiert aktuell am stärksten?

 

Die höheren Goldpreise, die neue Infrastruktur und die neuen Entdeckungen in diesem Gebiet tragen dazu bei, ein neues Zeitalter in dieser Region einzuschlagen!

Absoluter Nutznießer und einer unserer Top-Favoriten in dieser Region ist der kanadische Junior-Explorer Scottie Resources Corp. (TSX-V: SCOT, WKN: A2PBVN)

 

 

Scottie Resources Corp. (TSX-V: SCOT, WKN: A2PBVN)

 

 

Denn die Landpakete von Scottie Resources umfassen mehr als 25.000 Hektar im Goldenen Dreieck. Das Unternehmen besitzt eine 100%ige Beteiligung an der ehemaligen produzierenden hochgradigen Scottie Gold-Mine, die sich im Herzen des Goldenen Dreiecks befindet. Die Scottie Goldmine war von 1981 bis 1985 in Betrieb und produzierte 95.426 Unzen Gold aus 183.147 Tonnen Mineralisierung.

Ebenfalls kontrolliert man weitere sehr aussichtsreiche Konzessionsflächen wie „Bow Property“ / „Summit Lake“, / „Cambria Projekt, „Sulu“ und dem „Stock Property“.

Quelle: Scottie Resources

 

Hauptaugenmerk liegt aktuell auf der „Scottie Mine Property“: Das Projekt liegt 32 km nördlich von Stewart und nur 27 km südlich der Brucejack Mine von Pretium Resources.

Zwischen 1981 bis 1985 wurden hier insgesamt 95.426 Unzen Gold mit einem durchschnittlichen Gehalt von 16,2 g/t gefördert!

 

Die Projekte von Scottie Resources liegen in erstklassiger Lage im „Goldenen Dreieck“ – in direkter Nähe zu den Schwergewichten Pretium Resources und Ascot Resources!

 

SIGNIFIKANTES RESSOURCENPOTENZIAL IST ENORM

 

  • Umliegende, neu erworbene Claims haben ähnliche geophysikalische Zielsignaturen wie die Goldmine Scottie

 

  • Viele hochgradige Abschnitte zur Weiterverfolgung

 

  • Bedeutendes Potenzial aufgrund von Erweiterungen in der Tiefe

 

  • zusätzlichen Zonen entlang des Streichens und in parallelen mineralisierten Strukturen

 

KURZFRISTIGE ZIELE

 

  • Erweiterung der bestehenden Ressourcen von Scottie Gold durch Bohrungen auf hochwirksame Ziele innerhalb bekannter Zonen und kürzlich entdeckter Adern

 

  • Abschluss der vorläufigen wirtschaftlichen Bewertung der vorhandenen Abraumhalden

 

  • Aggressives Oberflächenprogramm, das auf zahlreiche neue Mineralvorkommen abzielt, die während der Feldarbeiten 2020 entdeckt wurden

 

DAS BESTE: DIE WICHTIGSTE INFRASTRUKTUR IST BEREITS VORHANDEN

 

Quelle: Scottie Resources

Zur umfangreichen, historischen Infrastruktur zählen:

6 Portale, Schächte, Schienensystem, 7 km Stollen, Flache Flächen für neue Infrastruktur und Historische Abraumhalden auf dem Gelände

 

Das Unternehmen schätzt, dass bei den vorhandenen Abraumhalden (tailings) noch ca. 150.000 Tonnen mit einem durchschnittlich 2,1 Gramm Gold pro Tonne auf dem Grundstück liegen könnten. Das wäre ein Goldschatz von 10.127 Unzen und einem Marktwert von 18,8 Mio. USD (@ 1.860 USD pro Unze).

 

HISTORISCHE HOCHGRADIGE BOHRABSCHNITTE ZEIGEN DAS POTENTIAL

 

Quelle: Scottie Resources

 

Durch die Produktion in den 80-er Jahren und unterschiedlichste Explorationskampagnen gab es bisher insgesamt 525 Bohrungen auf den Scottie und Bow. So konnte in der M Zone ein Abschnitt über 3,38 Meter mit 108,3 g/t Gold und in der Bow Property ein Abschnitt mit 70,65 g/t Gold über 4,17 Meter gebohrt werden. 392 Bohrungen davon fanden ausschließlich auf „Scottie Gold Mine“ statt.

Dabei waren die Bohrungen meist nur auf die Produktion und nicht auf die Exploration ausgerichtet. Das erklärt auch die recht kurze durchschnittliche Bohrlänge von nur 75 Meter. Dies allein beinhaltet schon ein gewaltiges Explorationspotential. Zusätzlich interessant ist noch die Tatsache, dass die meisten Bohrungen noch in fast alle Richtungen offen sind!

 

ERFOLGREICHE BOHRKAMPAGNE 2020 ABGESCHLOSSEN!

 

  • Zielgebiet: Scottie Gold Mine Property + Bow Property
  • 7.000 m oberflächenbasiertes Bohrprogramm mit 46 Bohrlöcher
  • Luftgestützte EM-Untersuchung
  • IP-Vermessung über ausgewählten Zielen
  • Detaillierte Oberflächenprobenentnahme und Kartierung von neu identifizierten Zielen
  • Metallurgische Tests von Abraumhalden
  • Erste Bohrergebnisse bereits veröffentlicht
  • Viele der Bohrergebnisse stehen noch aus

 

Quelle: Scottie Resources

 

6. Oktober 2020 (Link zur Pressemitteilung)

Sensationelle 109,40 g/t Gold über 2,53 Meter

Quelle: Scottie Resources

 

8. Dezember 2020 (Link zur Pressemitteilung)

Ergebnisse von 35,8 g/t Gold über 6,10 Meter

Quelle: Scottie Resources

 

14. Januar 2021 (LINK zur Pressemitteilung)

Ergebnisse von Schürfproben und vorläufige Ergebnisse einer induzierten Polarisationsuntersuchung in der Zone Domino

Zahlreiche hochgradige Oberflächenproben (bis zu 81 g/t Gold) erhöhen die Streichlänge der mineralisierten Zone auf 900 Meter und die Breite auf 450 Meter. Die Zone Domino wurde im Jahr 2019 entdeckt, als hochgradige Oberflächenproben (bis zu 536 g/t Gold) in einem Gebiet mit kürzlich erfolgtem Gletscherrückzug entnommen wurden. Die Zone befindet sich auf dem Streich, 2 Kilometer westlich der bekannten hochgradigen Lagerstätte der ehemals produzierenden Goldmine Scottie, die sich im südlichen Bereich von BCs Goldenem Dreieck befindet.

Quelle: Scottie Resources

  • Nachfolgende Beprobungen der Zone Domino ergaben 253 Gesteinsproben, und vorläufige Ergebnisse zeigen, dass die Zone deutlich größer ist als das ursprüngliche 700 m x 200 m große Ziel

 

21. Januar 2021 (Link zur Pressemitteilung)

Erstmalige Bohrergebnisse aus der 2019 neuentdeckten Domino Zone weisen hochgradige Goldabschnitte von bis zu 12,4 g/t Gold und 8,7 g/t Silber über 2,69 Meter auf! Wichtig: Das Bohrloch endete in einer Mineralisierung in der Tiefe von 121,5 Meter

Quelle: Scottie Resources

Highlights:

  • 12,4 g/t Gold und 8,7 g/t Silber auf 2,69 Metern
  • 19,9 g/t Gold und 71,6 g/t Silber auf 0,94 Metern
  • 13,4 g/t Gold und 8,11 g/t Silber auf 1,07 Metern
  • Drei neue hochgradige Vorkommen wurden in der Nähe der Domino-Zone entdeckt
  • Vergrößertes Mineralisierungssystem bei Domino mindestens 900 Meter x 450 Meter groß
  • Neues induziertes Polarisationsraster (IP) definiert aussichtsreiche Bohrziele, die mit neuen hochgradigen Schürfproben übereinstimmen

 

CEO BRADLEY ROURKE ZEIGT SICH SEHR ZUFRIEDEN!

"Diese Bohrergebnisse bestätigen unsere Hypothese eines hochgradigen Goldmineralisierungssystems, das entlang des Streichens der ehemals produzierenden Goldmine Scottie vorkommt. Die 900 Meter Streichenlänge der Domino-Zone in Kombination mit dem Abstand von 2 Kilometern zur Mine bietet ein außergewöhnliches Potenzial, eine große hochgradige Lagerstätte zu beherbergen. Die Bohrungen im Jahr 2021 werden weiterhin auf große hochgradige Dilatationszonen abzielen, ähnlich wie bei der Goldmine Scottie auf der gesamten Länge dieser Struktur."

 

AKTIENSTRUKTUR UND FINANZDATEN SIND ERSTKLASSIG

 

Quelle: Scottie Resources

 

  • Ca. 120,4 Millionen Aktien im Umlauf

 

  • Aktuelle Marktkapitalisierung von knapp 29 Millionen CAD

 

  • Keine Schulden und Barmittel von ca. 3 Millionen CAD

 

  • Nur 63% der Aktien sind im Free-Float! Der Rest befindet sich in den festen Händen von Management und institutionellen Investoren

 

 

Und auch der Kurschart verspricht hohe Chancen nach oben – beim aktuellen Kurs von 0,24 CAD liegt eine betonschwere Unterstützungszone.

Ein Ausbruch nach oben macht dann schnelle 50% Gewinn möglich! Bis zum Hoch aus dem letzten Jahr sind es sogar über 100% Kursanstieg! Wir haben selten eine günstiger Aktie - gemessen an den Fundamentaldaten- gesehen!

Die Aufwertung wird also früher oder später kommen und dann massiv! Kaufen Sie solange es die Aktie noch zu Kursen unter 0,30 CAD gibt! Wir gehen davon aus, dass schon nächste Woche die Trendumkehr mit hohem Volumen nach oben einsetzt!

 

Quelle: Stockcharts.com

 

Fazit: Jetzt genug Stücke zu diesen unverschämt günstigen Preisen holen!

Gold ist und bleibt DER sichere Hafen in dieser langanhaltenden Corona-Unsicherheit! Mit dem Edelmetall-Explorer Scottie Resources Corp. (TSX-V: SCOT, WKN: A2PBVN) profitieren Sie besonders und mit massiver Hebelwirkung von steigenden Goldpreisen und weiteren Explorationserfolgen!

 

Mit Scottie Resources erhalten smarte Anleger eine weitere Chance auf enorme Kursgewinne! Diese fallen umso höher aus, je früher man dabei ist!

Sie sollten sich also zügig die ersten Stücke für Ihr Depot sichern. Im aktuellen Markt kann eine Kursexplosion jederzeit erfolgen! Verpassen Sie diese nicht!

                      

 

Name:

Scottie Resources Corp.

WKN:

A2PBVN

ISIN:

CA81012R1064

Börsenkürzel Deutschland:

SR8

Börsenkürzel Kanada (TSX.V):

SCOT

Letzter Börsenkurs an der Heimatbörse:

0,24 CAD (TSXV) bzw. 0,16 € (Tradegate)

 

Link zu aktuellen Kursen and der kanadischen Börse CSE: LINK

Link zu Kursen an deutschen Börsenplätzen: LINK

 

Bitte beachten Sie, dass die Umsätze im Regelfall an der kanadischen Hauptbörse deutlich höher als an deutschen Börsen sind. Scottie Resources Corp. handelt in Deutschland an den Börsenplätzen Frankfurt, Stuttgart, TTMzero und Tradegate. Bei genügend Volumen bietet sich der Kauf auch direkt in Deutschland an. Beachten Sie aber bitte immer limitierte Aufträge abzugeben! Generell sind Limit-Orders gegenüber reinen 'billigst' Orders vorzuziehen.



Wir sind keine Anlageberater - bitte beachten Sie unbedingt unsere Risikohinweise / Disclaimer.

Profitieren Sie von unserem über Jahrzehnte aufgebauten einzigartigen Netzwerk zu Brokern, Analysten und Branchenkennern und abonnieren Sie jetzt kostenlos und absolut unverbindlich unseren Newsletter!

 

Happy Trading wünscht Ihnen

Ihr Rohstoffradar-Team

 

 

 

Auszug von unseren Rechtlichen Hinweisen / Disclaimer

Die Firma Financial Research & Publication Ltd ist u.a. Betreiber der Webseite:

Rohstoffradar.de im Folgenden „Webseiten“ genannt.

Die Inhalte der „Webseiten“, der Newsletter und sonstige Publikationen werden mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt. Die Financial Research & Publication Ltd übernimmt jedoch keine Gewähr für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der bereitgestellten Inhalte. Ferner wird in keiner Weise das Eintreffen von jeglichen Kursprognosen / Kurszielen garantiert. Die Nutzung der Inhalte der Webseite erfolgt auf eigene Gefahr des Nutzers. Das Webangebot richtet sich an Nutzer mit Wohnsitz in der Bundesrepublik Deutschland, der Schweiz oder in Österreich. Die Webseite richtet sich nicht an Benutzer, die ihren Wohnsitz in anderen Staaten, als den oben genannten, haben oder aus sonstigen Gründen unter die Vorschriften anderer Staaten fallen. Financial Research & Publication Ltd übernimmt keine Zusicherung und Gewähr dafür, dass sich diese Webseite oder die auf ihr enthaltenen Informationen in Übereinstimmung mit den Gesetzen anderer Staaten als der Bundesrepublik Deutschland, der Schweiz oder Österreich befindet.


Sämtliche Veröffentlichungen (z.B. Interviews, Artikel, Kurzberichte, Unternehmensvorstellungen, Börsenbriefe, Newsletter, Musterportfolios, charttechnische Einschätzungen usw.) dienen ausschließlich der Information und stellen keine Handelsempfehlungen hinsichtlich des Kaufs oder Verkaufs der besprochenen Instrumente dar. Alle Veröffentlichungen sind nicht mit einer professionellen Finanzanalyse gleichzusetzen, sondern geben lediglich die Meinung des Webseitenbetreibers (und / oder seiner in- oder externen redaktionellen Mitarbeiter oder Geschäftspartner) wieder. Bei allen Publikationen handelt es sich um journalistische Beiträge. Der Webseitenbetreiber und die für ihn tätigen Verfasser von allen Webseiteninhalten übernehmen keinerlei Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit oder Vollständigkeit der der in den Veröffentlichungen enthaltenen Informationen. Der Webseitenbetreiber und die für ihn tätigen Verfasser sind keine Anlageberater. Gegenstand von publizierten Webseiteninhalte können Aktien von Unternehmen sein, die eine geringe Marktkapitalisierung aufweisen. Gerade bei Firmen mit einer niedrigen Marktkapitalisierung müssen Anleger oft mit einer hohen Volatilität bzw. niedrigen Marktliquidität rechnen. Unsere veröffentlichten Inhalte enthalten oft zukunftsgerichtete Aussagen, d. H. Aussagen oder Diskussionen, die Vorhersagen, Erwartungen, Überzeugungen, Pläne, Einschätzungen oder Prognosen darstellen, wie dies durch Wörter wie erwartet, mögliche, und geschätzt wird. Daher sollten Sie bei solchen Aussagen mit äußerster Vorsicht vorgehen und eine umfassende Recherche der Informationen zu unseren vorgestellten Unternehmen, die sich in unseren Publikationen befinden, sowie in Bezug auf solche zukunftsgerichteten Aussagen weiter nachforschen. Alle in unseren Veröffentlichungen gemachte zukunftsgerichtete Aussagen sind auf den Zeitraum beschränkt, in dem sie gemacht werden, und wir sind nicht verpflichtet, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren, die sich jederzeit ändern können. Kursprognosen bei Finanzinstrumente in unseren Börsenbrief / Newslettern stellen keine Finanzanalyse / Anlageempfehlung dar, sie basieren ausschließlich auf subjektiven, charttechnischen Kursprognosen des Verfassers.

Offenlegung der Interessen: Grundsätzlicher Hinweis auf mögliche Interessenskonflikte gemäß § 34b WpHG sowie der Verordnung (EU) Nr. 596/2014 des europäischen Parlaments und des Rates vom 16. April 2014 über Marktmissbrauch – Marktmissbrauchsverordnung –

Eine individuelle Offenlegung zu Wertpapierbeteiligungen des Herausgebers und der Verfasser und/oder der Vergütung des Herausgebers oder der Verfasser durch das mit Veröffentlichungen im Zusammenhang stehende Unternehmen oder Dritte, werden unter der jeweiligen Veröffentlichung ausdrücklich ausgewiesen. Das gilt ebenso für Optionen und Derivate, die auf diesen Wertpapieren basieren. Der Webseitenbetreiber stellt Gesellschaften Marketing- und Werbedienstleistungen zur Verfügung. Wir werden meist von diesen vorgestellten Firmen (Sponsoren) oder auch von externen Dritten (z.B. von Consultants, die mit den Gesellschaften in Geschäftsbeziehung stehen) für Werbedienstleistungen kompensiert. Hier liegt ein Interessenskonflikt vor. Ferner kann zwischen den hier erwähnten Unternehmen und der Financial Research & Publication Ltd ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag bestehen oder bestanden haben, womit ebenfalls ein Interessenkonflikt besteht. Da wir zu keinem Zeitpunkt ausschließen können, dass auch andere, Medien, Research- und Börseninformationsdienste die von uns erwähnten Werte im gleichen Zeitraum besprechen, kann es zu einer symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Auch kann nicht ausgeschlossen werden, dass Gesellschaften, die Module zur Steigerung der Marktbekanntheit beim Webseitenbetreiber gebucht haben, nicht auch andere Dienstleister parallel nutzen. Wir werden in der Regel von auf unserer Website von besprochenen Unternehmen (Sponsoren) für Werbe- und Marketingdienstleistungen entschädigt. Wir sind nicht in der Lage, alle von öffentlichen Unternehmen oder deren Management publizierten Daten zu überprüfen. Ausgewählte Unternehmen sind nur profiliert, wir empfehlen keine Aktien zu kaufen oder zu verkaufen. Wir können nicht garantieren, dass alle Informationen korrekt sind und wir können zukunftsgerichtete Aussagen machen, die unsicher und riskant sind.

Financial Research & Publication Ltd oder Mitarbeiter des Unternehmens können jederzeit eigene Aktien der vorgestellten Unternehmen erwerben oder veräußern (z. B. Long- oder Shortpositionen). Das gilt ebenso für Optionen und Derivate, die auf diesen Wertpapieren basieren. Die daraus eventuell resultierenden Transaktionen können unter Umständen den jeweiligen Aktienkurs des Unternehmens beeinflussen. Für die Bereitstellung von Informationen (z.B. Fachartikel, Interviews) auf den „Webseiten“, den Newslettern oder sonstigen Publikationen wird der Webseitenbetreiber in der Regel von den jeweiligen Unternehmen oder Dritten (sogenannte „third parties“) entlohnt. Zu den „third parties“ zählen z.B. Investor Relations, Public Relations, Dienstleistungs-Vermittler / Consultants, Broker oder Investoren. Financial Research & Publication Ltd können teilweise direkt oder indirekt für die Vorbereitung und elektronische Verbreitung und für andere Dienstleistungen von den besprochenen Unternehmen oder sogenannter „third parties“ mit einer Aufwandsentschädigung in bar und/-oder Aktien bzw. Optionen entlohnt werden. Auch wenn wir jede Analyse und sonstige Inhalte nach bestem Wissen und Gewissen sowie fachmännischen Standards erstellen, raten wir Ihnen, bezüglich Ihrer Anlageentscheidungen noch weitere externe Quellen, wie z.B. Ihre Hausbank oder einen Berater Ihres Vertrauens, hinzuzuziehen. Informationen und Analysen sind nur für Unterhaltungs-, Informations- und Bildungszwecke vorgesehen. Nichts in einem Artikel, Newsletter, Börsenbrief, Kommentar, Webseiteninhalt, Interview oder andere Inhalte ist oder kann als Anlageberatung oder ein Angebot oder eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Aktien ausgelegt werden. Artikel, Interviews zu anderen Inhalten basieren auf öffentlichen Informationen und Gesprächen mit dem Management oder Firmenmitarbeitern. Wir sind nicht in der Lage, alle von öffentlichen Unternehmen oder deren Management freigegebenen Daten zu überprüfen. Vorgestellte Unternehmen werden nur beschrieben, wir empfehlen keine Aktien zum Kauf oder Verkauf. Wir können nicht garantieren, dass alle Informationen korrekt und zuverlässig sind. Die Angaben sind eventuell nicht vollständig oder richtig. Wir machen möglicherweise zukunftsgerichtete Aussagen, die unsicher und riskant sind.

Für die Berichterstattung über das das in diesem Artikel besprochene Unternehmen Scottie Resources Corp. wurden Verfasser und/oder Herausgeber entgeltlich entlohnt. Hierdurch besteht konkret und eindeutig ein Interessenkonflikt. Entweder Verfasser / Redakteur / Auftraggeber oder Vermittler halten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung Aktien, Optionen oder Warrants und können diese Positionen auch jederzeit aufstocken oder verkaufen! Hierdurch besteht konkret und eindeutig ein Interessenkonflikt.

Es kann vorkommen, dass wir Drittanbieter für die elektronische Verbreitung von Nachrichten und Inhalten über unsere Kunden / unsere vorgestellten Unternehmen einbinden. Wir haben jedoch keine Kontrolle über den Inhalt der Informationen, die von unseren vorgestellten Gesellschaften und / oder Drittanbietern veröffentlicht werden, und überprüfen diese nicht. Diese Drittanbieter werden wahrscheinlich dafür entschädigt, dass sie positive Informationen über die Gesellschaften bereitstellen, auch wenn diese von ihnen nicht bekannt gegeben wird.

 

Impressum:

Financial Research & Publication Ltd

20-22 Wenlock Road

London N1 7GU

England

E-Mail: kontakt@rohstoffradar.de

Verantwortliche Person: Paul Miller

Tel. 0044 20 3608 1991

Dies war ein Ausschnitt unseres Disclaimers, den kompletten Risikohinweis können Sie hier einsehen:

 

 


++++ Werbung/Anzeige Ende++++

Haftungshinweis/Disclaimer

Die Markets Inside Media GmbH und ihr Portal Börsennews.de sind nicht für die als Werbung/Anzeige gekennzeichneten Texte und Bilder verantwortlich und machen sich den Inhalt der Werbung/Anzeige nicht zu Eigen.

Verantwortlich für den Inhalt der Werbung/Anzeige ist allein der jeweilige benannte Herausgeber der Werbung/Anzeige. Eine inhaltliche Kontrolle der als Werbung/Anzeige gekennzeichneten Inhalte durch die Markets Inside Media GmbH und ihr Portal Börsennews.de findet nicht statt. Die Markets Inside Media GmbH und ihr Portal Börsennews.de übernehmen keine Gewähr für die Richtigkeit der gemachten Angaben.

Es handelt sich bei der Werbung/Anzeige um keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf der Wertpapiere seitens der Markets Inside Media GmbH. Der Erwerb von Wertpapieren birgt Risiken, die zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals und - je nach Art des Investments - sogar zu darüber hinausgehenden Verpflichtungen, bspw. Nachschusspflichten, führen können.
Wir übernehmen keine Haftung für eventuelle finanzielle Schäden, die durch die in diesem Medium ausgesprochenen Empfehlungen verursacht werden könnten. Die Markets Inside Media GmbH und Ihr Portal Börsennews.de und/oder verbundene Unternehmen, Führungskräfte und/oder Mitarbeiter halten derzeit oder zukünftig Long- oder Shortposition in den in der Anzeige beschriebenen Wertpapieren und/oder Optionen, Futures und andere Derivate, die auf diesen Wertpapieren basieren oder andere Investments, die sich auf von Markets Inside Media und Börsennews.de herausgegebenen Medien beziehen.

Mit der Nutzung der Angebote des Portals Börsennews.de akzeptiert der Nutzer die Nutzungsbedingungen/Allgemeinen Geschäftsbedingungen, die unter www.boersennews.de/service/agb abrufbar sind.
AGB | Impressum | Datenschutz