Aufgrund des weiterhin schwelenden Streits zwischen der Europäischen Union (EU) und der Schweiz um ein sogenanntes Rahmenabkommen können schweizerische Aktien noch immer nicht an europäischen Börsen gehandelt werden. Anlegern hierzulande stehen jedoch Alternativen, die sogar das Thema ESG aufgreifen, zur Verfügung.

Streit um Rahmenabkommen

Nestlé (WKN: A0Q4DC / ISIN: CH0038863350) und andere Schweizer Börsenstars werden auch hierzulande gerne gehandelt. Kein Wunder. Schließlich sind neben dem Nahrungsmittelriesen und größten Industriekonzern der Schweiz viele sehr erfolgreiche  Weltmarktführer und fleißige Dividendenzahler dabei.

Bildquelle: Nestlé

Der Handel mit solchen Papieren ist jedoch in der EU derzeit erschwert. Wer nicht an eine schweizerische Börse oder einen Handelsplatz außerhalb der EU gehen möchte, kann auf Zertifikate zurückgreifen und Schweizer Aktien indirekt in sein Depot buchen. Es existieren zahlreiche Indizes und Körbe von Aktien, die sich dem Thema Schweiz widmen.

Ausgezeichnetes Research

Mit dem Swiss ESG Research Index hat die Schweizer Bank Vontobel ein solches Barometer im Angebot. Der Vorteil: Die Vontobel Analysten wissen, wovon sie sprechen.

Das Institut gehört zu den Marktführern im Bereich des Research im Zusammenhang mit heimischen Schweizer Aktien. In diesem Fall wird zudem dem wachsenden Anlegerinteresse am Thema „Environment, Social, Governance (ESG)“, also Umwelt, Soziales und Unternehmensführung Rechnung getragen.

Immer mehr Investoren fragen auf Nachhaltigkeit ausgelegte Finanzprodukte nach. Der Höhenflug der Tesla-Aktie (WKN: A1CX3T / ISIN: US88160R1014) im vergangenen Jahr ist nur ein Ausdruck der verstärkten Suche von Investoren nach Titeln, die in irgendeiner Weise etwas mit den Themen Umwelt- und Klimaschutz sowie Erneuerbare Energien zu tun haben.

Interessante Alternative

Der Swiss ESG Research Index verfolgt die Entwicklung der Schweizer Aktien aus dem Vontobel Research-Universum mit einem „Hold“- oder „Buy“-Rating und gleichzeitig dem höchsten ESG Scoring der Vontobel-Analysten nach. Unternehmen mit einem „Buy“ Rating werden doppelt gewichtet, diejenigen mit einem „Hold“ Rating nur einfach.

Wird das Rating einer Aktie auf „Sell“ geändert, führt dies zum Ausschluss dieses Wertes aus dem Index innerhalb von fünf Börsentagen. Insgesamt enthält der Index  25 Unternehmen. Derzeit zählen dazu neben Nestlé auch die Pharmakonzerne Roche und Novartis sowie der Aromen und Duftstoffspezialist Givaudan.

Mit einem Partizipationszertifikat auf den Vontobel Swiss ESG Research Index (WKN: VQ2ESG / ISIN: DE000VQ2ESG1) steht Anlegern ein einfaches Finanzinstrument zur Verfügung, um sich mit nur einem einzigen Trade sämtliche Indexwerte ins Depot zu holen.

Bildquelle: Pixabay / SofiLayla

The post Schweizer Champions meet ESG first appeared on marktEINBLICKE.

© 2021 marktEINBLICKE

Jetzt den vollständigen Artikel lesen