SCHWERIN (dpa-AFX) - Die Koalitionsverhandlungen von SPD und Linke in Mecklenburg-Vorpommern kommen nach Worten der beiden Verhandlungsführerinnen Manuela Schwesig (SPD) und Simone Oldenburg (Linke) zügig voran. Die Wiederwahl Schwesigs zur Ministerpräsidentin und die Bildung der neuen Landesregierung sei für den 15. November vorgesehen, hieß es am Freitag nach der fünften Gesprächsrunde, in der es um Landwirtschaft, Umwelt und Klimaschutz ging. Anfang der übernächsten Woche soll der fertig verhandelte Koalitionsvertrag vorgelegt werden, sagte Schwesig. Weitere Verhandlungsrunden finden demnach an diesem Samstag, am kommenden Montag und am kommenden Freitag statt. Am 13. November sollen Parteitage von SPD und Linke über den Koalitionsvertrag abstimmen./ili/DP/he