23.07.2020 - Die AIXTRON SE (ISIN: DE000A0WMPJ6) hält sich sehr gut in diesen Zeiten und bestätigt seine Prognose: Der Umsatz blieb im ersten Halbjahr hinter dem Vorjahr zurück - der Auftragslage geschuldet, bereits vor Corona so zu erwarten: 97,0 Mio. EUR (VJ:132,0 Mio. EUR). Im Quartalsvergleich entwickelten sich die Umsatzerlöse im zweiten Quartal 2020 wieder deutlich dynamischer und überstiegen mit 56,0 Mio. EUR das Jahresauftaktquartal (41,0 Mio. EUR) um 37%. Trotz der regionalen Corona-bedingten Lockdowns zunächst in China und später in Europa und den USA, die zu einigen verzögerten Inbetriebnahmen vor Ort führten, erwirtschaftete AIXTRON im ersten Halbjahr 2020 eine    …

Jetzt den vollständigen Artikel lesen