Der Konzernumsatz der Südzucker AG (ISIN: DE0007297004) lag im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2020/21 (1. März bis 31. Mai 2020) mit 1.669 (Vorjahr: 1.680) Millionen Euro auf Vorjahresniveau.

Während der Umsatz im Segment CropEnergies deutlich und in den Segmenten Zucker und Frucht leicht zurückging, stieg er im Segment Spezialitäten moderat an.

Das Konzern-EBITDA erhöhte sich deutlich um 17 Millionen Euro auf 134 (Vorjahr: 117) Millionen Euro.

Das operative Konzernergebnis stieg deutlich auf 61 (Vorjahr: 47) Millionen Euro. Dabei wurde ein Rückgang des operativen Ergebnisses in den Segmenten CropEnergies und Frucht von der Verminderung des Verlusts im Segment Zucker und der Ergebnisverbesserung im Segment Spezialitäten mehr als ausgeglichen   …

Jetzt den vollständigen Artikel lesen