Der Fonds investiert ebenso systematisch wie kompromisslos nach ESG-Kriterien in ein Portfolio, das überwiegend aus Anleihen und bis zu 30 Prozent aus Aktien besteht. Dabei werden ganz konkrete Nachhaltigkeitsziele der UN adressiert.

Die Abkürzung SDG im Namen steht für Sustainable Development Goals, also die nachhaltigen Entwicklungsziele der Vereinten Nationen. Der Fonds (ISIN: DE000A1W9AA8) verfolgt dabei auch eine Impact-Komponente, denn das Management arbeitet gleich mit einer Reihe spezieller Dienstleister zusammen, um die positiven Wirkungen auf die Nachhaltigkeitsziele konkret und nachvollziehbar zu bemessen. Der Fokus der Investitionen liegt dabei besonders auf den Zielen „Kein Hunger“ (#2), „Gesundheit und Wohlergehen“ (#3), „Hochwertige Bildung“ (#4), „Bezahlbare und saubere Energie“ (#7), „Nachhaltige/r Konsum und Produktion“ (#12) und „Maßnahmen zum Klimaschutz“ (#13)



Den vollständigen Artikel lesen ...

Quelle: Fondsdiscount.de