Der Aktienkurs von Sea Limited (WKN: A2H5LX) macht bereits seit Längerem eine schwierige Zeit durch. Seit dem Rekordhoch von 322 Euro haben sich die Anteilsscheine bis auf 88,80 Euro zum Ende der letzten Woche verbilligt. Das entspricht einem doch sehr deutlichen Minus von 72,5 % innerhalb eines Jahres.

Allerdings steht Sea Limited womöglich auch operativ eine schwierigere Zeit bevor. Zwar ist das Geschäftsjahr 2021 noch mit einem Umsatzplus von 127 % auf über 9,95 Mrd. US-Dollar abgeschlossen worden. In einem einzelnen, jedoch wichtigen Segment scheint es Schwierigkeiten im Jahr 2022 zu geben. Und vielleicht darüber hinaus …?

Sea Limited: Schwieriges Jahr 2022?

Wie unter anderem auch ein Fool-Analyst konstatiert, dürfte Sea Limited im Jahr 2022 Schwierigkeiten im Garena-Segment haben, also bei den mobilen Spielen. Die Umsatzentwicklung ist schwierig, unter anderem aufgrund der News in Indien, aber auch im Allgemeinen. Die Pandemie fällt weg und überhaupt hängt hier sehr viel von Free Fire ab. Die Abhängigkeit kann sich durchaus rechnen, insbesondere in diesem Segment.

Zwar existieren zwei Segmente bei dem südostasiatischen Konzern, die Wachstum versprechen. Neben dem E-Commerce ist das auch der Bereich der digitalen Zahlungsdienstleistungen. Aber Investoren dürften eigentlich eine Wachstumsgeschichte über alle Konzernbereiche erwarten. Einzelne Schwächen bei einer Wachstumsaktie werden abgestraft. Vor allem, weil Garena eine besondere Bedeutung für den Tech-Konzern hat.

Sea Limited finanziert über die positiven Ergebnisse dieses Segments die Wachstumsambitionen im Bereich des E-Commerce und der digitalen Zahlungsdienstleistungen. Das heißt, dass hier das profitable Fundament lauert, das zumindest kleinere Risse bekommt. Ob das über das Jahr 2022 anhält? Eine andere Frage. Foolishe Investoren sollten kurzfristig hinterfragen, was das für die eigene Investitionsthese heißt.

Ich sehe es als On-Top-Segment

Garena und Free Fire sind wichtig für die Investitionsthese von Sea Limited. Der Erfolg der Vergangenheit beruht darauf und auch die Möglichkeit, in den E-Commerce und die digitalen Zahlungsdienstleistungen zu investieren. Solange der Digital-Entertainment-Bereich jedoch profitabel ist und für die Quersubventionen der anderen Geschäftsbereiche genügt, wackelt meine Investitionsthese nicht.

Ich sehe primär den E-Commerce und die digitalen Zahlungsdienstleistungen als stabilere Megatrends, die über deutlich mehr Perspektive verfügen. Sowohl im Jahr 2022, wo das Wachstum weitergehen sollte, aber auch über Jahre, vielleicht sogar einige Jahrzehnte hinaus.

Natürlich wäre es für Sea Limited ein Vorteil, wenn es drei wachsende Megatrends gäbe. Ein Rückschritt bei Garena dürfte außerdem das Konzernwachstum insgesamt negativ beeinflussen. Aber meine Investitionsthese umfasst eher einen langfristig führenden E-Commerce-Akteur und digitalen Zahlungsdienstleister. Die mobilen Videospiele, die das Finanzieren und somit Quersubventionen ermöglichen, gibt es für mich bloß on top. Auch wenn das zugegebenermaßen ein Luxusgedanke ist. Immerhin standen die Spiele für 1,4 Mrd. US-Dollar des Umsatzes im vergangenen Quartal.

Der Artikel Sea Limited: Schwieriges Jahr 2022, na und?! ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2022

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2022.

Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Vincent besitzt Aktien von Sea Limited. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Sea Limited.

Motley Fool Deutschland 2022

Autor: Vincent Uhr, Motley Fool beitragender Investmentanalyst (CMFMrClock)


Jetzt den vollständigen Artikel lesen