INGOLSTADT (dpa-AFX) - Der Volkswagen -Konzern hat den Seat-Personalchef Xavier Ros zum Personalvorstand von Audi in Ingolstadt berufen. Der gebürtige Spanier werde schon am Freitag die bisherige Audi-Personalchefin Sabine Maaßen ablösen, teilte Audi am Donnerstag nach einer Aufsichtsratssitzung mit. Maaßen war vor zwei Jahren von Thyssenkrupp zu Audi gekommen, sie verlässt das Unternehmen laut Mitteilung "aus persönlichen Gründen und in beiderseitigem Einvernehmen".

Ros ist studierter Maschinenbauer, hatte seine berufliche Karriere 1994 bei Audi begonnen, wechselte 1999 zu Seat, später zu Volkswagen und war seit 2015 Personalchef von Seat in Martorell. Volkswagen-Vorstandschef und Audi-Aufsichtsratschef Herbert Diess sagte, Konzernsynergien seien wichtiger denn je. Ros bringe Erfahrung im Konzern und einen internationalen Blick auf die Personaltransformation mit, er kenne die Technische Entwicklung und Produktion bei Audi sehr gut. Maaßen dankte er für ihr hervorragendes Covid-Krisenmanagement. "Sie hat trotz dieser Umstände die Transformation bei Audi wesentlich vorangetrieben."/rol/DP/ngu