Die Corona-Pandemie hat dem Immobiliensegment der Self-Storages nicht geschadet, im Gegenteil: Die Selbstlagerzentren sind in den USA immer gefragter. Mit dem TSO Active Property III können Anleger von dem krisenfesten Segment profitieren.

Über die Corona-Krise hat sich ein Immobiliensegment in den USA als besonders widerstandsfähig erwiesen: sogenannte Self-Storages. Die Selbstlagerzentren gibt es in den verschiedensten Formen: von Schließfächern über Räume, Container, Garagen und Außenflächen bis hin zu temperierten Lagerflächen für Wein. Die einzelnen Units können sowohl von Unternehmen als auch von Privatpersonen als Stauraum angemietet werden. Self-Storages sind auch aufgrund der Flexibilität ihrer Mietdauer sehr beliebt: Meist erfolgt die Vermietung auf kurzfristiger Basis, von Monat zu Monat, längere Mietverträge von mehreren Monaten oder auch Jahren sind aber in der Regel auch möglich. Die Vermietungsrate gut ausgelasteter Self-Storage-Zentren liegt bei mehr als 90 Prozent.



Den vollständigen Artikel lesen ...

Quelle: Fondsdiscount.de