shareribs.com - Frankfurt / Chicago 17.03.2022 - Für Weizen und Mais geht es im elektronischen Handel weiter nach oben. Die Angebotslage für die Rohstoffe bleibt schwierig Im deutschen Handel können sich unter anderem Wacker Chemie deutlich verbessern   …

Die Lage in Russland und der Ukraine bleibt weiterhin komplex und hält auch die Investoren der Agrarrohstoffe auf Trab. So sackte der Weizenpreis am Mittwoch in Chicago 60 Cents – mehr war durch die technische Begrenzung durch den Börsenbetreiber nicht möglich. Grund für die deutliche Korrektur war die Hoffnung der Marktteilnehmer auf eine Annäherung zwischen beiden Ländern, nachdem die Financial Times über die Existenz eines 15-Punkteplans berichtet hatte, der einen Weg zum Ende des Krieges ebnen könnte.

Jetzt den vollständigen Artikel lesen