shareribs.com - Frankfurt / Chicago 18.01.2022 - Die Agrarfutures zeigen sich im elektronischen Handel uneinheitlich. Die Sorgen um die Angebotslage bei Weizen bestehen weiter. In Frankfurt können sich Papiere von Südzucker und Wacker Chemie behaupten   …

Die Sojabohnen haben in den vergangenen Wochen zugelegt, gestützt von den anhaltenden Sorgen der Marktteilnehmer über die Entwicklung der Ernte in Lateinamerika. Dort war es seit Mitte Dezember vielerorts deutlich zu trocken, was die Aussichten für die Erträge beeinträchtigt hat.

Jetzt den vollständigen Artikel lesen