shareribs.com - Frankfurt / Chicago 18.05.2022 - Die Agrarfutures zeigen sich in Chicago derzeit uneinheitlich. Weizen gibt nach den jüngsten Höchstständen wieder deutlich ab. Im deutschen Handel klettern Wacker Chemie, während es für KWS Saat kräftig aufwärts geht   …

Bei Weizen zeigt sich am Mittwoch eine deutliche Abkühlung. Das Getreide ist massiv angestiegen, bedingt durch den wegfallenden Export aus der Ukraine. Es wird erwartet, dass UN-Generalsekretär Guterres Gespräche mit Russland, der Ukraine, den USA, der Türkei und der EU öffentlich macht. Diese sollen zum Ziel haben, die Getreidelieferungen und den Export von Dünger aus Weißrussland und Russland wiederzubeleben. Die UN fürchtet eine globale Hungerkrise, wenn es hier keine Fortschritte gibt. Dies betrifft vor allem die Länder des globalen Südens.

Jetzt den vollständigen Artikel lesen