shareribs.com - London 11.09.2019 - Die jüngsten Daten zum chinesischen Automarkt setzen Kupfer an der LME unter Druck. Gleichzeitig kann sich der Nickelpreis deutlich nach oben arbeiten.

Aus China kamen erneut schwache Konjunkturdaten aus China. Der Automarkt im Land zeigt sich bereits seit Monaten schwächer. Am Mittwoch gab die CAAM bekannt, dass der Gesamtabsatz von Fahrzeugen im August um 6,9 Prozent auf 1,96 Mio. Einheiten gefallen ist. Bei Autos mit alternativen Antrieben sank der Absatz um 15,8 Prozent.

Die Schwäche der chinesischen Wirtschaft belastet weiterhin die Industriemetalle. Da hilft es auch wenig, dass China am Mittwoch ankündigte, 16 Warengruppen von US-Produkten von den Sonderzöllen zu befreien. Der Schritt wird als Entgegenkommen Pekings vor der neuen Verhandlungsrunde Anfang Oktober gewertet. China und die USA wollen sich dann erneut zum Handelsstreit zusammensetzen.

Deutlich nach oben geht es am Mittwoch für den Preis von Nickel. Hier wird in einigen Monaten ein Exportverbot von unverarbeiteten Erzen in Indonesien erwartet. Das Land ist der größte Nickelexporteur weltweit. Der staatliche Minenbetreiber Aneka Tambang will die Regierung um eine Verlängerung der Exportgenehmigung bis zum Ende des Jahres bitten. Diese läuft im Oktober aus. Angesichts der Planungen der Regierung, zum verfrühten Inkrafttreten des Exportverbots, wird befürchtet, dass diese Genehmigung nicht erteilt wird. Aneka Tambang exportiert 1,0 bis 1,2 Mio. Tonnen Nickelerz pro Jahr.

Derweil hat die Minenbehörde der Philippinen mitgeteilt, dass man die im Jahr 2016 geschlossenen kleinen Nickelminen wieder öffnen könnte.

Die Aluminiumbestände an der LME sanken zuletzt um 3.175 auf 916.825 Tonnen, die Kupferbestände stiegen um 100 auf 310.450 Tonnen. Die Nickelbestände gingen um 564 auf 155.910 Tonnen zurück und bei Zink ging es um 850 auf 63.975 Tonnen nach unten.

Die Tonne Aluminium notiert bei 1.822 USD, Blei steigt um 0,5 Prozent auf 2.104 USD. Nickel zieht um 1,1 Prozent auf 18.095 USD an, für Zink geht es um 1,2 Prozent auf 2.372 USD nach oben. Kupfer verliert 0,2 Prozent auf 5.805 USD.