shareribs.com - London 15.11.2021 - Die Ölpreise zeigen sich zum Wochenauftakt wieder leichter. An den Ölmärkten herrscht eine hohe Unsicherheit, bedingt durch das knappe Angebot und die weiter laufende Pandemie   …

Die OPEC hat in der vergangenen Woche die Prognosen für die Nachfrage im vierten Quartal um 330.000 Barrel/Tag gesenkt und damit die Rechtfertigung für das Festhalten an der gegenwärtigen Förderpolitik geliefert. So wird der Ausstoß im Dezember um weitere 400.000 Barrel/Tag gesteigert, wie es theoretisch in den Monaten seit Juli erfolgt sein soll. Schätzungen von Bloomberg zufolge wurde bislang deutlich weniger Öl gefördert, als nach den Vereinbarungen möglich gewesen wäre.

Jetzt den vollständigen Artikel lesen