shareribs.com - New York 28.10.2021 - Die Ölpreise sind im gestrigen Handelsverlauf unter Druck geraten und fallen auch heute weiter. Grund dafür ist ein überraschender Anstieg der Rohölbestände in den USA   …

Wie die Energy Information Administration gestern mitteilte, sind die Rohölbestände in den USA in der vergangenen Woche um 4,3 Mio. auf 430,8 Mio. Barrel gestiegen. Die Bestände liegen damit um sechs Prozent unter dem Fünf-Jahresschnitt. Die Benzinbestände sanken um 2,0 Mio. Barrel und liegen um zwei Prozent unter dem Fünf-Jahresschnitt. Die Bestände der Destillate sanken um 0,4 Mio. Barrel und liegen um acht Prozent unter dem Fünf-Jahresschnitt.

Jetzt den vollständigen Artikel lesen