shareribs.com - London 28.04.2022 - Die Ölpreise bewegen sich am Donnerstag kaum. In den USA sind die Rohölbestände in der vergangenen Woche leicht gestiegen. Derweil bleibt die Verunsicherung hinsichtlich der Nachfrage in China weiter hoch   …

Wie die Energy Information Administration gestern mitteilte, sind die Rohölbestände in den USA in der vergangenen Woche um 0,7 Mio. auf 414,4 Mio. Barrel gestiegen. Die Bestände liegen damit um 16 Prozent unter dem Fünf-Jahresschnitt. Die Benzinbestände sind um 1,6 Mio. Barrel zurückgegangen, die Bestände der Destillate sanken um 1,4 Mio. Barrel.

Jetzt den vollständigen Artikel lesen