shareribs.com - Sydney 14.02.14 - Der australische Goldproduzent Newcrest Mining hat im zweiten Halbjahr 2013 einen deutlichen Gewinneinbruch hinnehmen müssen. Der starke Rückgang des Goldpreises belastete das Ergebnis, die Einsparungen reichten dadurch kaum aus.

Newcrest Mining hat im zweiten Halbjahr 2013 einen Nettogewinn von 40,0 Mio. AUD erwirtschaftet, 323 Mio. AUD waren es im Vorjahreszeitraum. Der bereinigte Gewinn sank um 36 Prozent auf 207 Mio. AUD. Unter anderem musste das Unternehmen eine Abschreibung in Höhe von 47 Mio. AUD auf Explorations-Assets in Westafrika vornehmen.

Der schwächere Goldpreis, der im vergangenen Jahr um 28 Prozent einbrach, hat das Ergebnis bei Newcrest Mining beeinträchtigt. Zwar konnten die Gesamtkosten im vierten Quartal 2013 um 16 Prozent gesenkt werden. Dies reichte aber nicht aus, um den herben Einbruch beim Gewinn zu verhindern.

Für das Gesamtjahr bis Juni 2014 erwartet Newcrest Mining eine Steigerung der Goldproduktion auf 2,0 bis 2,3 Mio. Unzen.

Newcrest Mining verloren heute in Sydney 1,9 Prozent auf 11,05 AUD.