shareribs.com - Frankfurt / New York 23.11.2021 - Technologiewerte lagen am Dienstag im deutschen Handel unter Druck. Die Marktteilnehmer schauen vorsichtig auf die US-Geldpolitik. Auch an der NASDAQ geht es abwärts   …

Der DAX schloss 0,7 Prozent leichter bei 15.947 Zählern, belastet von Delivery Hero, E.On und Infineon. Für Papiere von Deutsche Bank, BASF und Airbus ging es aufwärts. Der MDAX verlor 1,3 Prozent auf 35.095 Punkte. Der TecDAX rutschte um 2,1 Prozent auf 3.854 Punkte ab. Hier ging es für Suse, Aixtron und SMA Solar abwärts, Cancom und Deutsche Telekom verbesserten sich leicht.

Jetzt den vollständigen Artikel lesen