shareribs.com - Chicago 17.11.2022 - Die Agrarfutures zeigen sich am Chicago Board of Trade leichter. Deutlich unter Druck liegt der Weizenpreis, da die Ukraine überraschend eine Fortsetzung des Exportabkommens mit Türkei und UN meldete   …

Während Russland weiter massiv die zivile Infrastruktur der Ukraine angreift, haben Vertreter der ukrainischen Regierung in Kyjiw mitgeteilt, dass das Exportabkommen für Getreide um 120 Tage verlängert werde. Auch UN-Generalsekretär Guterres äußerte sich in diese Richtung.

Jetzt den vollständigen Artikel lesen