ERLANGEN/COLUMBIA (dpa-AFX) - Der Medizintechnikkonzern Siemens Healthineers <DE000SHL1006> hat in den USA eine millionenschwere mehrjährige Vereinbarung abgeschlossen. Die Partnerschaft mit den Universitäten von Missouri sowie dem akademischen Gesundheitsversorger MU Health Care soll sich dabei auf Präzisionsmedizin und digitale Gesundheitslösungen konzentrieren, teilten die Parteien am Freitag mit. Die Vereinbarung habe einen Wert von 133 Millionen US-Dollar. Siemens Healthineers liefere dabei medizinische Bildgebungsgeräte.

Die Partnerschaft beinhaltet den Zugang zu Innovationen in Diagnostik und Therapie, Ausbildung sowie digitale Gesundheitslösungen. Die Partner wollen dabei bis zu 40 Millionen Dollar in die Gründung der "Alliance for Precision Health" stecken. Die Vereinbarung ist auf 10 Jahre angelegt und Siemens Healthineers zufolge eine "der größten Partnerschaften", die der Konzern in den USA je eingegangen ist./nas/mis/he/men