Nach einem langjährigen Konzernumbau sowie dem Wechsel an der Konzernspitze konnte Siemens (WKN: 723610 / ISIN: DE0007236101) starke Ergebnisse zum ersten Quartal des Geschäftsjahres 2020/2021 (Ende Dezember) präsentieren und einen optimistischen Ausblick präsentieren.

Dies sorgte bei der Siemens-Aktie für eine steile Kursrallye. Auch aus Sicht der der Point & Figure Charttechnik ist der Titel derzeit aber kaufenswert.

Zusammenfassung:

  • Long“, im Aufwärtstrend (1) durch Kaufsignal (2) durch Überschreiten Doppeltop bei 111 €. Bestätigende Kaufsignale bei 117 € (3) sowie 137 € (4).
  • Kursziel 167 € (+25 % Gewinn)
Siemens AG Point & Figure Chart (P&F) Quelle: MarketMaker und eigene Markierungen

Trend und Kursziele:

Trend: Long im Aufwärtstrend (1) durch Kaufsignal (2).
Kursziel: (vertikale Methode) Kursziel 167 € (+25 % Gewinnchance).
Gültigkeit: Kaufsignal gültig solange Kurse über 127 € (5). Trendbruch nach unten bei Unterschreiten der Hausse-Linie (1), aktuell bei Kursen unter 95 €.

Gültige Signale:

Kaufsignal durch Überschreiten Doppeltop bei 111 € (2). Bestätigende Kaufsignale bei 117 € und 137 € (3-4).

Siemens AG Point & Figure Chart (P&F) Quelle: MarketMaker und eigene Markierungen

Stopps (Ausblick):

Stop-Loss: Kurse unter 127 (5).
Trendbruch nach unten: Kurse unter 95 €.
Unterstützung: 100 €, 110 €, 120 € und 130 €

Anleger, die von einem Aufwärtstrend bei Siemens überzeugt sind, könnten mit einem Long-Zertifikat (WKN: MA4QTU / ISIN: DE000MA4QTU9) gehebelt von Kurssteigerungen profitieren. Skeptiker haben Gelegenheit, mit einem entsprechenden Short-Zertifikat (WKN: MA4R06 / ISIN: DE000MA4R068) auf fallende Kurse zu setzen.

Ein Beitrag von Winfried Kronenberg

Der obige Text/Beitrag spiegelt die Meinung des oder der jeweiligen Autoren wider. Die CASMOS Media GmbH übernimmt für dessen Richtigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus.

Bildquelle: Pressefoto Siemens

The post Siemens: Mehrere bestätigende Kaufsignale first appeared on marktEINBLICKE.

© 2021 marktEINBLICKE

Jetzt den vollständigen Artikel lesen