WERBUNG / ANZEIGE - Börsennews.de ist für den Inhalt der Anzeige nicht verantwortlich.

Die Corona-Krise hat auch an den Kapitalmärkte vieles durcheinandergebracht. Silber ist gefragt wie nie! Vizsla Resources als angehender Produzent gibt jetzt richtig Gas! Weitere TOP-NEWS schon zeitnah zu erwarten!

 

 

Hervorragender Ausblick beim Zukunftsmetall Silber!

 

Silber-Aktien sorgen bereits für starke Gewinne im Depot!

 

 

 

Sehr geehrte Leserinnen und Leser,

 

die unklaren Aussichten für die Zukunft der Märkte haben dazu geführt, dass viele Anleger jetzt die traditionell sicheren Häfen aufsuchen. Ganz klar im Fokus dabei stehen Edelmetalle, allen voran Gold. Doch es gibt natürlich noch ein zweites wichtiges Edelmetall, nämlich Silber, das immer wieder gerne mal etwas vernachlässigt wird. Unserer Meinung nach total unbegründet, denn Silber gehört eindeutig die Zukunft!

 

Tatsächlich spielt Silber unter den Edelmetallen eine Sonderrolle. Einerseits wird es wie Gold von Investoren gehortet. Andererseits geht mehr als die Hälfte des Angebots in die Industrie. Das schimmernde Edelmetall steckt unter anderem in Medizingeräten, Smartphones, Solarzellen und Mikrochips, aber auch der Elektromobilität oder der alternativen Energie. Und die Nachfrage wird aufgrund der Digitalisierung und der Energiewende zukünftig noch massiv ansteigen.

 

 

Wirtschaftsaufschwung stützt Silberpreis!

 

 

Silber profitiert vor allem von seinen hervorragenden Eigenschaften, die auch von der Industrie geschätzt werden: Es ist vergleichsweise weich und daher gut formbar, bietet die höchste elektrische Leitfähigkeit aller Elemente und die höchste thermische Leitfähigkeit aller Metalle. Aufgrund dieser Besonderheiten ist das Edelmetall in vielen Wirtschaftszweigen ein gefragter Rohstoff. Silber steht an der Schwelle, ein Metall der Zukunft zu werden, da sind sich Branchenexperten einig!

 

 

Die „goldenen“ Zeiten für Silber kommen jetzt!

 

 

Da der Silbermarkt im Vergleich zu anderen Märkten kleiner ist, fallen Preisbewegungen tendenziell höher aus als bei großen Märkten mit hohen Umsätzen. Bei einem derzeitigen Silberkurs von 27,- bis 28,- USD pro Unze notiert es noch immer weit unter den historischen Hochständen aus dem Jahr 2011. Damals notierte die Unze Silber bei über 40,- Dollar. Aus diesem Grund, wie auch aufgrund der interessanten Zukunftsaussichten im Bereich Halbleiter, Medizin und erneuerbare Energien ist ein Ende des Kursanstieges noch lange nicht in Sicht!

 

 

Zum Millionär mit Silber-Aktien ist real!

 

 

Setzen Sie auf Mexikos nächsten Silberproduzenten!

 

 

Der nächste Silber-Boom wird kommen und die Chancen stehen sehr gut, dass Vizsla Silver (WKN: A2QN63 / TSX-V: VZLA) einer der MEGA-Profiteure werden wird.

 

WKN: A2QN63 / TSX-V: VZLA

 

 

Aggressive Exploration liefert Weltklasse-Ergebnisse „am laufenden Meter“!

 

 

Mexikos aggressivster Explorator im Silbersektor, Vizsla Silver, ist viel beschäftigt und liefert regelmäßig sensationelle Ergebnisse von seinem Silberprojekt ‚Panuco‘, die bis deutlich über 2 kg Silber pro Tonne Erzreichen können!

 

 

Seien Sie dabei, wenn eine der größten Erfolgsgeschichten im mexikanischen Silberabbau geschrieben wird!

 

 

Ende 2019 gab Vizsla Silver den Erwerb der Option auf das gesamte Silbergebiet ‚Panuco‘ bekannt, um 2020 dann das Unternehmen mit Explorationserfolgen von mehr als 28.000 gebohrten Metern weiter zu transformieren.

 

Bis heute hat der Junior-Explorer 122 Ziele auf einer Breite von 14 km identifiziert und man setzt die Kartierung des Bezirks weiterhin fort. Für die ersten sechs Monate des Jahres 2021 plant Vizsla mehr als 40.000 Meter an Diamantbohrlöchern nieder zu bringen. Um dieses sportliche Programm abzuarbeiten wurde die Anzahl der Bohrgeräte auf dem Projekt bereits auf acht erhöht!

 

Zusätzlich wurde auch bereits mit den Planungs- und Vorbereitungsmaßnahmen für die erfolgreiche Produktion begonnen. Ziel ist es schon sehr bald das beste Abbauszenario zu erstellen, um so schnell wie möglich zu Mexikos nächstem Silberproduzenten aufzusteigen. Die nötige Infrastruktur inklusive Mühle ist bereits vorhanden!

 

 

Unterschiedliche Bohrprogramme liefern kontinuierlich hervorragende Ergebnisse!

 

Acht Bohrer drehen sich auf den unterschiedlichen Aderzonen auf dem Silber-Gold-Projekt ‚Panuco‘ und liefern konsequent mehr als nur zufriedenstellende Ergebnisse. So konnten auch die Ergebnisse der letzten Pressemitteilungen wieder vollkommen überzeugen. Denn neben dem Erzgang Napoleon zeigen weitere Bohrergebnisse aus ‚Tajitos‘ eine zweite bedeutende Vererzungszone.

 

Quelle: Vizsla Silver

 

 

Die zuletzt veröffentlichten 32 Bohrungen zeigten eine durchschnittliche Mächtigkeit von über 3 m mit einem gewichteten Durchschnittsgehalt von 505 Gramm pro Tonne Silberäquivalent!

 

Mit diesen Ergebnissen erstreckt sich die Vererzung schon über eine Länge von 575 m und bis in eine Tiefe von 250 m. Allerdings ist da noch lange nicht Schluss, denn sowohl in der Tiefe als auch nach Nordosten, Osten und Südwesten ist die Mineralisierung noch weiterhin offen.

 

 

Quelle: Vizsla Silver

 

 

Zwei Hauptziele für anstehende Ressourcenbohrungen!

 

 

Mittlerweile konnten schon zwei Hauptschwerpunkte für die anstehenden Ressourcenbohrungen geschaffen werden! Aufgrund der Bohrerfolge auf ‚Tajitos‘ wurde Anfang Mai ein zweites Bohrgerät dorthin verlegt, um die Arbeiten im Zielgebiet zu beschleunigen. Doch bevor eine erste Ressourcenschätzung durchgeführt wird, führt das Unternehmen seine Bohrungen fort, um die Ränder der Vererzung zu finden.

 

Wie vor wenigen Tagen enthüllt wurde, zeigen elektromagnetische Messverfahren weitere hochgradige Massivsulfid-Mineralisierungen in der ‚Napoleon‘-Ader!

 

Quelle: Vizsla Silver

 

Diese Mineralisierung enthält sehr hohe Gehalte an Silber, Gold und Basismetallen und erstreckt sich südlich über die aktuellen Grenzen der Bohrungen hinaus, womit mehrere neue Ziele entlang der Aderkorridore ‚Napoleon‘ und ‚Cinco Senores‘ generiert werden konnten.

 

Quelle: Vizsla Silver

 

Vizsla Silver führt zudem derzeit Bohrungen entlang von vier separaten Aderkorridoren durch und plant eine grundstücksweite luftgestützte EM-Vermessung, um Ziele zu generieren, die den bekanntesten Mineralisierungsstil im Bezirk direkt erfassen.

 

Quelle: Vizsla Silver

 

Damit, so könnte man sagen, verfolgt Vizsla Silver im Jahr 2021 eine Doppel-Strategie mit einem parallelen Fokus auf den raschen Übergang zur Produktion bei gleichzeitiger Abgrenzung des vollen Umfangs des Ressourcenpotenzials des Distrikts und ist damit bisher sehr erfolgreich. Auf die nächsten Bohrergebnisse können wir schon extrem gespannt sein!

 

 

Michael Konnert, CEO von Vizsla, verdeutlicht:

 

 

„Die elektromagnetische Probeuntersuchung hat sich als äußerst erfolgreich erwiesen und bietet die Möglichkeit, die besten Teile der Adern innerhalb des Bezirks direkt anzupeilen. Die hochgradige Massivsulfid-Mineralisierung bei ‚Napoleon‘ ist in epithermalen Lagerstätten nicht üblich und eine direkte Entdeckung mit Elektromagnetismus ist unglaublich selten.

 

Vizsla führt derzeit Bohrungen entlang von vier separaten Aderkorridoren durch wodurch das Hinzufügen der EM-Vermessungen zu unserer erfolgreichen geologischen Zielerfassung dabei helfen wird, zu beweisen, dass ‚Panuco‘ eine weltweit bedeutende Silberressource beherbergen kann.“

 

 

FINANZIERUNGS-HAMMER: Vizsla bekommt 60 Mio. CAD!

 

Das ist finanzieller Treibstoff satt, für weitere Meilensteine!

 

 

Auch diese brandneue News ist nicht nur ein Paukenschlag, sondern vermutlich der finale Befreiungsschlag für das Unternehmen!

 

So kündigt Vizsla Silver eine sage und schreibe 60 Mio. CAD ‚Bought Deal‘-Finanzierung an!!! Und das zu einem sensationell hohen Preis! Gut für die Aktionäre!

 

Laut einer Vereinbarung mit Canaccord Genuity Corp. sollen unter Einbezug weiterer Konsortialbanken 24 Millionen Aktien zu einem Preis von 2,50 CAD pro Einheit an Investoren ausgegeben werden. Daraus fließen Vizsla Silver dann brutto rund 60 Millionen CAD in die Kasse!

 

Diese riesige Finanzspritze katapultiert die bevorstehende Exploration in neue Sphären und lässt somit auf noch ganz viele sensationell gute Ergebnisse in der Zukunft hoffen.

 

 

Fazit: GUT, BESSER, VIZSLA SILVER!

 

Mit den neuen üppigen Geldern aus der Finanzierung kann es mit Exploration und geplanter Produktion noch schneller und effizienter vorangehen. Vizsla Silver (WKN: A2QN63 / TSX-V: VZLA) ist damit ganz klar einer der MEGA-Profiteure im künftigen Silber-Boom. Wir halten die Aktie für eines der BESTEN SILBER-PLAYS im MARKT! Wer uns schon früh mit dieser Vorstellung gefolgt ist, sitzt bereits auf mehreren hundert Prozent Gewinn!

 

Aber keine Angst mit den neuen Geldern in der Kasse wird die Firma und somit der Aktienkurs erst so richtig durchstarten! Hier sind bei entsprechenden Resultaten jetzt auch sehr schnell Kurse oberhalb von 10,- CAD möglich!

 

Schon die bisherigen Ergebnisse wussten vollkommen zu überzeugen und dadurch, dass die Bohrer weiter im Einsatz sind verspricht das 40.000 Meter Bohrprogramm auch in nächster Zukunft weitere positive Ergebnisse. Von hochgradigen Funden, Verlängerungen der bekannten Aderzonen bis hin zu ganz neuen Ader-Entdeckungen ist alles möglich!

 

Und genau diese hervorragende Kombination kann bei weiteren guten Ergebnissen quasi täglich eine komplette Neubewertung des Unternehmens auslösen! Denn mit einem derzeitigen Börsenwert von nur 233 Mio. CAD hat das Unternehmen noch sehr viel „Luft“ nach oben!

 

Nutzen Sie den aktuellen „Finanzierungs-Abschlag“ von rund 15 %, um hier günstig einzusammeln – und das sogar unter dem Kaufpreis der neuen Aktien! Wir meinen: „JETZT ZUSCHLAGEN!!!!“

 

 

Viele Grüße und maximalen Erfolg bei Ihren Investments!

Ihr JS Research-Team

 

 

 

Dieser Werbeartikel wurde am 29. Mai 2021 durch Jörg Schulte, Geschäftsführer der JS Research UG (haftungsbeschränkt) erstellt. Gemäß §84 WPHG ist die Tätigkeit der JS Research UG (haftungsbeschränkt) bei der BaFin angezeigt! Quellen: Vizsla Silver, Wallstreet Online.de

 

 

Risikohinweise und Haftungsausschluss: Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass wir keine Haftung für die Inhalte externer Verlinkungen übernehmen. Jedes Investment in Wertpapiere ist mit Risiken behaftet. Aufgrund von politischen, wirtschaftlichen oder sonstigen Veränderungen kann es zu erheblichen Kursverlusten kommen. Dies gilt insbesondere bei Investments in (ausländische) Nebenwerte sowie in Small- und Microcap-Unternehmen; aufgrund der geringen Börsenkapitalisierung sind Investitionen in solche Wertpapiere höchst spekulativ und bergen ein extrem hohes Risiko bis hin zum Totalverlust des investierten Kapitals. Darüber hinaus unterliegen die bei JS Research UG (haftungsbeschränkt) vorgestellten Aktien teilweise Währungsrisiken. Die von JS Research UG (haftungsbeschränkt) für den deutschsprachigen Raum veröffentlichten Hintergrundinformationen, Markteinschätzungen und Wertpapieranalysen wurden unter Beachtung der österreichischen und deutschen Kapitalmarktvorschriften erstellt und sind daher ausschließlich für Kapitalmarktteilnehmer in der Republik Österreich und der Bundesrepublik Deutschland bestimmt; andere ausländische Kapitalmarktregelungen wurden nicht berücksichtigt und finden in keiner Weise Anwendung. Die Veröffentlichungen von JS Research UG (haftungsbeschränkt) dienen ausschließlich zu Informationszwecken und stellen ausdrücklich keine Finanzanalyse dar, sondern sind Promotiontexte rein werblichen Charakters zu den jeweils besprochenen Unternehmen, welche hierfür ein Entgelt zahlen. Zwischen dem Leser und den Autoren bzw. dem Herausgeber kommt durch den Bezug der JS Research UG (haftungsbeschränkt)-Publikationen kein Beratungsvertrag zu Stande. Sämtliche Informationen und Analysen stellen weder eine Aufforderung noch ein Angebot oder eine Empfehlung zum Erwerb oder Verkauf von Anlageinstrumenten oder für sonstige Transaktionen dar. Jedes Investment in Aktien, Anleihen, Optionen oder sonstigen Finanzprodukten ist – mit teils erheblichen – Risiken behaftet. Die Herausgeberin und Autoren der JS Research UG (haftungsbeschränkt)-Publikationen sind keine professionellen Investmentberater!!! Deshalb lassen Sie sich bei ihren Anlageentscheidungen unbedingt immer von einer qualifizierten Fachperson (z.B. durch Ihre Hausbank oder einen qualifizierten Berater Ihres Vertrauens) beraten. Alle durch JS Research UG (haftungsbeschränkt) veröffentlichten Informationen und Daten stammen aus Quellen, die wir zum Zeitpunkt der Erstellung für zuverlässig und vertrauenswürdig halten. Hinsichtlich der Korrektheit und Vollständigkeit dieser Informationen und Daten kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Gleiches gilt für die in den Analysen und Markteinschätzungen von JS Research UG (haftungsbeschränkt) enthaltenen Wertungen und Aussagen. Diese wurden mit der gebotenen Sorgfalt erstellt. Eine Verantwortung oder Haftung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der in dieser Publikation enthaltenen Angaben ist ausgeschlossen. Alle getroffenen Meinungsaussagen spiegeln die aktuelle Einschätzung der Verfasser wider, die sich jederzeit ohne vorherige Ankündigung ändern kann. Es wird ausdrücklich keine Garantie oder Haftung dafür übernommen, dass die in den von JS Research UG (haftungsbeschränkt)-Veröffentlichungen prognostizierten Kurs- oder Gewinnentwicklungen eintreten.Angaben zu Interessenskonflikten: Die Herausgeber und verantwortliche Autoren erklären hiermit, dass folgende Interessenskonflikte hinsichtlich des in dieser Veröffentlichung des besprochenen Unternehmens Vizsla Resources zum Zeitpunkt der Veröffentlichung bestehen: I. Autoren und die Herausgeberin sowie diesen nahestehende Consultants und Auftraggeber halten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung Aktienbestände in Vizsla Resources und behalten sich vor, diese zu jedem Zeitpunkt und ohne Ankündigung zu verkaufen oder neue Positionen in Vizsla Resources einzugehen. II. Autoren und die Herausgeberin und Auftraggeber sowie diesen nahestehende Consultants unterhalten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung ein Beratungsmandat mit Vizsla Resources und erhalten hierfür ein Entgelt. Autoren und die Herausgeberin wissen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die Aktie von Vizsla Resources im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kommt es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung. Es handelt sich bei dieser Veröffentlichung von JS Research UG (haftungsbeschränkt) ausdrücklich nicht um eine Finanzanalyse, sondern um eine Veröffentlichung eines ganz deutlichen und eindeutig werblichen Charakters im Auftrag des besprochenen Unternehmens und somit als Werbung/Marketingmitteilung zu verstehen.Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Jörg Schulte, JS Research UG (haftungsbeschränkt) oder Mitarbeiter des Unternehmens Aktien von Vizsla Resources halten und weiterhin jederzeit eigene Geschäfte in den Aktien der vorgestellten Unternehmen erwerben oder veräußern (z.B. Long- oder Shortpositionen) können. Auf einen Interessenkonflikt weisen wir ausdrücklich hin. Das gilt ebenso für Optionen und Derivate, die auf diesen Wertpapieren basieren. Die daraus eventuell resultierenden Transaktionen können unter Umständen den jeweiligen Aktienkurs des Unternehmens beeinflussen. Die auf den „Webseiten“, dem Newsletter oder den Research-Berichten veröffentlichten Informationen, Empfehlungen, Interviews und Unternehmenspräsentationen werden von den jeweiligen Unternehmen oder Dritten (sogenannte „third parties“) bezahlt. Zu den „third parties“ zählen z.B. Investor Relations- und Public Relations-Unternehmen, Broker oder Investoren. JS Research UG (haftungsbeschränkt) oder dessen Mitarbeiter können teilweise direkt oder indirekt für die Vorbereitung, elektronische Verbreitung und andere Dienstleistungen von den besprochenen Unternehmen oder sogenannten „third parties“ mit einer Aufwandsentschädigung entlohnt werden. Auch wenn wir jeden Bericht nach bestem Wissen und Gewissen erstellen, raten wir Ihnen bezüglich Ihrer Anlageentscheidungen noch weitere externe Quellen, wie z.B. Ihre Hausbank oder einen Berater Ihres Vertrauens, hinzuzuziehen. Deshalb ist auch die Haftung für Vermögensschäden, die aus der Heranziehung der hier behandelten Ausführungen für die eigenen Anlageentscheidungen möglicherweise resultieren können, kategorisch ausgeschlossen. Die Depotanteile einzelner Aktien sollten gerade bei Rohstoff- und Explorationsaktien und bei gering kapitalisierten Werten nur so viel betragen, dass auch bei einem Totalverlust das Gesamtdepot nur marginal an Wert verlieren kann. Besonders Aktien mit geringer Marktkapitalisierung (sogenannte "Small Caps") und speziell Explorationswerte sowie generell alle börsennotierten Wertpapiere sind zum Teil erheblichen Schwankungen unterworfen. Die Liquidität in den Wertpapieren kann entsprechend gering sein. Bei Investments im Rohstoffsektor (Explorationsunternehmen, Rohstoffproduzenten, Unternehmen die Rohstoffprojekte entwickeln) sind unbedingt zusätzliche Risiken zu beachten. Nachfolgend einige Beispiele für gesonderte Risiken im Rohstoffsektor: Länderrisiken, Währungsschwankungen, Naturkatastrophen und Unwetter (z.B. Überschwemmungen, Stürme), Veränderungen der rechtlichen Situation (z.B. Ex- und Importverbote, Strafzölle, Verbot von Rohstoffförderung bzw. Rohstoffexploration, Verstaatlichung von Projekten), umweltrechtliche Auflagen (z.B. höhere Kosten für Umweltschutz, Benennung neuer Umweltschutzgebiete, Verbot von diversen Abbaumethoden), Schwankungen der Rohstoffpreise und erhebliche Explorationsrisiken.Disclaimer: Alle im Bericht veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche. Die Informationen stellen weder ein Verkaufsangebot für die besprochenen Aktien noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Dieser Bericht gibt nur die persönliche Meinung von Jörg Schulte wieder und ist auf keinen Fall mit einer Finanzanalyse gleichzustellen. Bevor Sie irgendwelche Investments tätigen, ist eine professionelle Beratung durch ihre Bank unumgänglich. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber und seine Mitarbeiter für vertrauenswürdig erachten. Für die Richtigkeit des Inhalts kann trotzdem keine Haftung übernommen werden. Für die Richtigkeit der dargestellten Charts und Daten zu den Rohstoff-, Devisen- und Aktienmärkten wird keine Gewähr übernommen. Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Lesen Sie hier - https://www.js-research.de/disclaimer-agb/ -. Bitte beachten Sie auch, falls vorhanden, die englische Originalmeldung. Quelle-Titelbild: https://stock.adobe.com/de

 

 


++++ Werbung/Anzeige Ende++++

Haftungshinweis/Disclaimer

Die Markets Inside Media GmbH und ihr Portal Börsennews.de sind nicht für die als Werbung/Anzeige gekennzeichneten Texte und Bilder verantwortlich und machen sich den Inhalt der Werbung/Anzeige nicht zu Eigen.

Verantwortlich für den Inhalt der Werbung/Anzeige ist allein der jeweilige benannte Herausgeber der Werbung/Anzeige. Eine inhaltliche Kontrolle der als Werbung/Anzeige gekennzeichneten Inhalte durch die Markets Inside Media GmbH und ihr Portal Börsennews.de findet nicht statt. Die Markets Inside Media GmbH und ihr Portal Börsennews.de übernehmen keine Gewähr für die Richtigkeit der gemachten Angaben.

Es handelt sich bei der Werbung/Anzeige um keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf der Wertpapiere seitens der Markets Inside Media GmbH. Der Erwerb von Wertpapieren birgt Risiken, die zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals und - je nach Art des Investments - sogar zu darüber hinausgehenden Verpflichtungen, bspw. Nachschusspflichten, führen können.
Wir übernehmen keine Haftung für eventuelle finanzielle Schäden, die durch die in diesem Medium ausgesprochenen Empfehlungen verursacht werden könnten. Die Markets Inside Media GmbH und Ihr Portal Börsennews.de und/oder verbundene Unternehmen, Führungskräfte und/oder Mitarbeiter halten derzeit oder zukünftig Long- oder Shortposition in den in der Anzeige beschriebenen Wertpapieren und/oder Optionen, Futures und andere Derivate, die auf diesen Wertpapieren basieren oder andere Investments, die sich auf von Markets Inside Media und Börsennews.de herausgegebenen Medien beziehen.

Mit der Nutzung der Angebote des Portals Börsennews.de akzeptiert der Nutzer die Nutzungsbedingungen/Allgemeinen Geschäftsbedingungen, die unter www.boersennews.de/service/agb abrufbar sind.
AGB | Impressum | Datenschutz