Exploration liefert manchmal viel Schwarzbrot, aber auch Schwarzbrot ist am Ende nahrhaft. So kann man die jüngsten drei Bohrergebnisse von Sitka Gold (CSE:SIG; FRA: 1RF) von der Eiger Zone auf dem RC Gold Projekt im Yukon vielleicht einstufen.

Insgesamt hat Sitka in diesem Jahr 15 Löcher mit einer Gesamtlänge von 5.000 Metern gebohrt. Einschließlich der jetzt präsentierten Resultate liegen neun Bohrergebnisse vor. Die Ergebnisse von weiteren sechs Bohrungen stehen also noch aus. Die vorliegenden Resultate beziehen sich auf die Bohrlöcher DDRCCC-21-013, DDRCCC-21-014 und DDRCCC-21-015, die alle in der Zone Eiger gebohrt wurden. Eiger liegt am östlichen Ende des 2.000 Meter langen Ziels Saddle - Eiger (Abbildung 1).

Sitka Gold Standorte der Bohrlöcher 102021

Abbildung 1 - Standorte der Bohrlöcher

Zu den Highlights dieser Bohrlöcher gehören 213 Meter mit 0,45 g/t Gold von 113,0 bis 326,0 Meter in Bohrloch DDRCCC 21-013, darunter: 59,0 Meter mit 0,62 g/t Gold von 267,0 bis 326,0 Meter, einschließlich: 15,0 Meter mit 1,25 g/t Gold von 299,0 bis 314,0 Meter. Sowie 212 Meter mit 0,41 g/t Gold von 265,0 bis 477,0 Meter in Loch DDRCCC 21-014, einschließlich: 82,0 Meter mit 0,61 g/t Gold von 273,0 bis 355,0 Meter und: 10,0 Meter mit 1,15 g/t Gold von 154,0 bis 164,0 Meter.

DDRCCC 21-015 wurde östlich und an der südlichen Ausdehnung der Bohrungen in der Eiger-Zone niedergebracht. Das Bohrloch verlief bis 293,35 m unter dem Bohrloch in den Sedimenten, bevor es in den Diorit des Eigerstocks überging.

Cor Coe, CEO von Sitka kommentierte: „Die Ergebnisse dieser Bohrlöcher zeigen weiterhin das beträchtliche Potenzial der Zone Eiger und haben unser Vertrauen in die Kontinuität der mineralisierten Korridore mit höherer Dichte innerhalb dieser Zone sowohl in Querrichtung als auch in der Tiefe erheblich gestärkt. Die Projektion dieser strukturell kontrollierten hochgradigen Korridore in Richtung der Zone Saddle, 2.000 Meter weiter westlich, wo wir Anfang des Jahres in Bohrloch DDRCCC-21-007 318 Meter mit 0,45 g/t Gold durchschnitten haben, einschließlich 32 Meter mit 1,23 g/t Gold (siehe Pressemitteilung vom 19. August 2021), stimmt uns hinsichtlich der potenziellen Größe dieser Lagerstätte sehr zuversichtlich.“

Wie gesagt, stehen die Untersuchungsergebnisse für die 6 Bohrlöcher DDRCCC-21-016 bis DDRCCC-21-21 noch aus. DDRCCC-21-016 & -017 wurden in der Zone Eiger gebohrt. Die Bohrlöcher DDRCCC-21-018 bis DDRCCC-21-020 wurden in der Zone Saddle Ridge gebohrt - etwa auf halbem Weg zwischen der Zone Eiger und der Zone Saddle West. Bohrloch DDRCCC-21-021 wurde auf Saddle West gebohrt, etwa 2.000 Meter westlich von den jetzt veröffentlichten Bohrungen. Einschließlich der vier Entdeckungsbohrungen aus dem Jahr 2020 hat das Unternehmen im Zielgebiet Saddle-Eiger 19 Bohrungen mit einer Gesamtlänge von 6.494 Metern niedergebracht.

Fazit: Wegen der Überlastung der Labore liefert Sitka seine Ergebnisse aus dem Yukon leider nur scheibchenweise. Dabei geht allzu leicht der Blick für das Ganze verloren. Die vorgelegten Bohrergebnisse sind isoliert betrachtet nicht spektakulär. Ihre Bedeutung liegt darin, dass sie den Zusammenhang der 2.000 Meter langen Saddle-Eiger Zone belegen, die erst im vergangenen Jahr entdeckt worden ist. Insbesondere der Hinweis von CEO Cor Coe, dass es strukturell kontrollierte hochgradigere Korridore gibt, die mit analogen Strukturen in Richtung Saddle Zone im Westen zusammenhängen, ist ermutigend. Das bestätigt die These, dass es sich um ein großes System handeln könnte. Das Beste hat sich Sitka für den Schluss aufgespart: Drei der noch ausstehenden Bohrungen DDRCCC-21-018 bis DDRCCC-21-020 liegen etwa auf halbem Weg zwischen der Zone Eiger und der Zone Saddle West. Sie dürften für die vermutete Kontinuität von großer Bedeutung sein. Ganz zum Schluss wurde dann noch Bohrloch DDRCCC-21-021 auf Saddle West am äußersten Westrand des bisher bekannten Projekts gebohrt. Die kommenden Bohrungen werden viel über Saddle-Eiger verraten.

 

Newsletter

 

 

Risikohinweis: Die GOLDINVEST Consulting GmbH veröffentlicht auf https://goldinvest.de Kommentare, Analysen und Nachrichten. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung und stellen weder ein Verkaufsangebot für die behandelte(n) Aktie(n) noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Es handelt sich hier ausdrücklich nicht um eine Finanzanalyse, sondern um werbliche / journalistische Texte. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Es kommt keine vertragliche Beziehung zwischen der der GOLDINVEST Consulting GmbH und ihren Lesern oder den Nutzern ihrer Angebote zustande, da unsere Informationen sich nur auf das Unternehmen beziehen, nicht aber auf die Anlageentscheidung des Lesers.

Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die von der GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche, dennoch wird jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich ausgeschlossen. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Gemäß §34b WpHG und § 48f Abs. 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass die GOLDINVEST Consulting GmbH und/oder Partner, Auftraggeber oder Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der Sitka Gold halten und somit ein Interessenskonflikt besteht. Die GOLDINVEST Consulting GmbH behält sich zudem vor, jederzeit Aktien des Unternehmens zu kaufen oder verkaufen. Darüber hinaus wird die GOLDINVEST Consulting GmbH von Sitka Gold für die Berichterstattung zum Unternehmen entgeltlich entlohnt. Dies ist ein weiterer, eindeutiger Interessenkonflikt.