Mittelständische Unternehmen in Europa konnten Krisen in den letzten 20 Jahren besser bewältigen als Standardwerte. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie des Asset Managers Lupus alpha.

Große Unternehmen stehen im Rampenlicht der Öffentlichkeit und der Analysten. Zurecht, schließlich gehören sie zu den wirtschaftlichen Grundpfeilern eines jeweiligen Landes. Darüber hinaus können sie oftmals auf finanzielle Mittel zurückgreifen, um weiteres Wachstum zu forcieren. Doch wie reagieren diese Unternehmen auf Krisen? Große Konzerne in Europa sind offenbar behäbiger und sind mittelständischen Gesellschaften unterlegen. Das zeigt eine Studie des Asset Managers Lupus alpha.



Den vollständigen Artikel lesen ...

Quelle: Fondsdiscount.de