Der weltweiten Börsen sind weiterhin auf Rekordkurs. Das heißt im Umkehrschluss, dass es möglicherweise jetzt schwieriger wird, günstige, kaufenswerte Aktien zu identifizieren. Wenn die breiten Märkte preiswert bewertet sind, so fällt einem das für gewöhnlich schließlich leichter.

Trotzdem ist es weiterhin möglich, günstige und zugleich kaufenswerte Aktien zu identifizieren. Ich jedenfalls gehe wie folgt vor, um jetzt noch solche Chancen zu identifizieren. Wobei ich, vorab gesagt, zwei verschiedene Möglichkeiten sehe, die Foolishe Investoren jetzt noch besitzen.

Sicherheitsmarge: Value as its best!

Ein erster Weg, um günstige und zugleich noch kaufenswerte Aktien zu identifizieren, hängt dabei mit der fundamentalen Bewertung zusammen. Oder anders ausgedrückt: Wenn ich jetzt noch attraktive Chancen identifizieren will, so achte ich inzwischen auf eine größere Sicherheitsmarge bei der fundamentalen Bewertung. Nicht alle Aktien haben schließlich im Zuge der jüngsten Rallye signifikant zugelegt.

Ab wann eine fundamentale Bewertung wirklich günstig ist? Das ist womöglich mehr Kunst als Wissenschaft. Allerdings ist der Vergleich mit Peers oder auch mit den historischen Bewertungen des jeweiligen Unternehmens beziehungsweise der Aktie ein Weg, um das herauszufinden. Oder auch mit dem Vergleichsmarkt, wobei das aufgrund unterschiedlicher Segmente auch verschieden sein kann.

Die Sicherheitsmarge kann nicht nur ein langfristig orientiertes Potenzial offenbaren. Nein, sondern auch helfen, wenn man etwas Volatilität, eine Korrektur oder sogar einen Crash befürchtet. Klassische günstige beziehungsweise moderat bewertete Aktien können daher jetzt noch kaufenswert sein. Ja, selbst mit einem DAX auf Rekordhoch.

Wachstumsaktien mit fairer Bewertung

Ein zweiter Weg, um langfristig noch solide Renditen einzufahren, können außerdem trendstarke Wachstumsaktien sein. Insbesondere wenn der Trend stimmt und sich beispielsweise im E-Commerce, digitale Zahlungsdienstleistungen oder anderen Segmenten abspielt, können über Jahre und Jahrzehnte solide Renditen warten. Natürlich können solche Aktien auch korrigieren. Solange das operative Wachstum jedoch weitergeht, spricht vieles dafür, dass der Erfolgskurs gehalten wird.

Jedoch ist der Trend nicht das einzige, was zählt. Oder das Wachstum. Nein, auch die fundamentale Bewertung ist bei Wachstumsaktien sehr wichtig. Foolishe Investoren wissen schließlich, dass eine Aktie, auch des besten Unternehmens, wenig attraktiv ist, wenn der Preis zu hoch ist. Deshalb sollten Investoren auch auf die Bewertung achten.

Eine starke Wachstumsgeschichte mit einer moderaten bis fairen Bewertung kann jedoch ein weiteres Erfolgsrezept sein, um langfristig noch solide Kaufentscheidungen zu treffen. Das ist mein zweiter Weg, wie ich jetzt noch günstige, kaufenswerte Aktien identifiziere.

Jetzt günstige, kaufenswerte Aktien identifizieren!

Grundsätzlich gilt: Foolishe Investoren sollten zu jeder Zeit versuchen, weiter zu investieren. Es fällt einem mal natürlich einfacher, mal schwieriger. Mit einem DAX über 14.000 Punkten ist zudem der Zeitpunkt gekommen, um etwas selektiver zu agieren. Trotzdem ist es auch jetzt noch möglich, langfristig aussichtsreiche Investitionen zu tätigen. Das ist womöglich die wichtigste Erkenntnis.

The post So identifiziere ich jetzt noch günstige, kaufenswerte Aktien appeared first on The Motley Fool Deutschland.

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2021

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2021.

Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Motley Fool Deutschland 2021

Autor: Vincent Uhr, Motley Fool beitragender Investmentanalyst

Jetzt den vollständigen Artikel lesen