Möchtest du so erfolgreich wie Warren Buffett im Jahre 2021 investieren? Grundsätzlich hat das Orakel von Omaha allerdings noch keinen Einblick in seine frühen Investitionen des aktuellen Jahres gegeben. Das letzte Portfolio-Update ist schließlich für das vierte Quartal des Jahres 2020 gewesen.

Trotzdem können wir anhand dieser Investitionen einige Dinge ableiten, wie Warren Buffett glaubt, dass man auch jetzt noch erfolgreich investieren kann. Lass uns im Folgenden daher einen Blick auf zwei wesentliche Erkenntnisse riskieren. Vielleicht wirst du deinen aktuellen Ansatz daher noch verfeinern können.

Wie Warren Buffett investieren: Turnaround-Chancen

Eine erste wichtige Erkenntnis, die wir bis jetzt aus dem Portfolio-Update von Warren Buffett ableiten können, ist, dass das Orakel von Omaha wohl in Turnaround-Chancen investiert. Insbesondere seine Investition in den Ölmarkt können wir als eine solche Chance einordnen. Allerdings musst du zugegebenermaßen nicht in dieses Segment investieren, wenn dir das Chance-Risiko-Verhältnis hier zu hoch ist.

Grundsätzlich existieren im Einzelhandel, im Hotel-Segment oder auch im Reisemarkt weitere Chancen, die ein Turnaround-Potenzial besitzen könnten. Warren Buffett scheint jetzt zumindest in solche Chancen zu investieren. Womöglich ebenfalls mit einem Turnaround-Gedanken.

Wichtig ist dabei jedoch noch, dass man natürlich unternehmensorientiert unterwegs bleibt. Sowie, dass man nicht unbedingt kurzfristig mit einem Turnaround rechnet. Auch Warren Buffett wird vermutlich mit einem langfristig orientierten Horizont investieren. Einfach weil er überzeugt ist, dass bei einigen ausgewählten Chancen ein langfristiges Potenzial in die aktuellen Bewertungen nicht eingepreist ist.

Wie Warren Buffett investieren: Günstige Bewertungen im Fokus

Eine zweite wichtige Erkenntnis, die wir aus den 2021er-Schlagzeilen mitnehmen können, ist, dass Warren Buffett in Aktien investiert, die über eine preiswerte Bewertung verfügen. Ob es sein Pharma-Basket ist. Oder auch sein jüngster Ausflug in den Telekommunikationsmarkt, um langfristig von der 5G-Technologie zu profitieren. Die Bewertung dürfte dabei einen wichtigen Ausschlag gegeben haben.

Wer wie Warren Buffett investieren möchte, der sollte vielleicht ebenfalls auf die Bewertungslage achten. Womöglich ist genau jetzt ein Value-Faktor mit einer Sicherheitsmarge wieder wichtiger. Das könnte ebenfalls prägend für seinen Ansatz sein.

Das Orakel von Omaha investiert natürlich auch dabei unternehmensorientiert. Allerdings ist es stets sein Ansatz, in günstige Aktien mit starken Wettbewerbspositionen zu investieren. Vielleicht ist das ebenfalls etwas, das man gerade jetzt von Warren Buffett lernen kann.

Deine Wahl

Natürlich ist es abschließend deine Wahl, ob du jetzt wie Warren Buffett investieren möchtest. Allerdings ist es bemerkenswert, dass das Orakel von Omaha jetzt längerfristig orientiert in Turnaround-Chancen investiert. Sowie auf eine günstige, fundamentale Bewertung achtet. Das kann vielleicht gerade jetzt für uns als Foolishe Investoren ein Anhaltspunkt sein.

The post So kannst du erfolgreich wie Warren Buffett in 2021 investieren! appeared first on The Motley Fool Deutschland.

Corona-Unsicherheiten: Aktienmarktschwankungen als Chance!

Wer richtig vorbereitet ist, für den sind Volatilität und Crashs eine großartige Chance. Es gibt nur ein paar einfache Grundlagen zu beachten.

Welche das sind, findest du in unserem kurzen, übersichtlichen und komplett kostenfreien Sonderbericht.

Motley Fool Deutschland 2021

Autor: Vincent Uhr, Motley Fool beitragender Investmentanalyst

Jetzt den vollständigen Artikel lesen