An den ersten zwei Tranchen war das Institut beteiligt, bei der dritten waren die Konditionen dann aber zu schlecht, sagt der scheidende Vorstandschef Hans-Werner Sander im Gespräch mit FinanzBusiness.

Jetzt den vollständigen Artikel lesen

Quelle: Finanzbusiness.de