BERLIN (dpa-AFX) - Die SPD-Fraktion stellt sich darauf ein, dass es in der Sommerpause des Bundestags eine Sondersitzung etwa zum Thema Gasknappheit geben könnte. "Es kann zu Situationen kommen, wo wir natürlich eine Sondersitzung brauchen könnten", sagte die Parlamentarische Geschäftsführerin Katja Mast am Mittwoch in Berlin. "Deswegen rate ich meinen Fraktionskolleginnen und -kollegen allen, dass sie gut erreichbar sind." Mast verwies darauf, dass am 11. Juli die Pipeline Nord Stream 1 für Gaslieferungen aus Russland für Wartungsarbeiten abgestellt wird. "Wir alle wissen nicht, ob Putin den Gashahn danach ganz zudreht oder nicht."

Zur Diskussion über weitere Entlastungen der Bürger als Ausgleich für steigende Preise sagte Mast, dass es sie "zu gegebener Zeit" geben werde. Sie fügte aber hinzu: "Klar ist am Ende des Tages auch, dass der Staat nicht alles kompensieren kann, was auf uns zukommt. Deshalb brauchen wir kluge und abgewogene Argumente."/mfi/DP/jha