BERLIN (dpa-AFX) - Das Spezialpharmaunternehmen Medios verstärkt sich mit dem Großhändler Cranach Pharma. Der Kaufpreis liege bei etwa 120,8 Millionen Euro, teilte das SDax -Unternehmen am Donnerstag in Berlin mit. Dazu gibt Medios über eine Kapitalerhöhung rund 4,2 Millionen neue Aktien aus, was etwa 20,6 Prozent des Grundkapitals entspricht. Verkäufer von Cranach ist das Unternehmen BMSH, welches auch an Medios beteiligt ist. Zwischen Medios und Cranach besteht den Angaben zufolge bereits eine langjährige Geschäftsbeziehung. Medios werde im Zuge der Akquisition Cranach Finanzmittel von rund 30 Millionen Euro zur Verfügung stellen. Die Medios-Aktie verlor auf der Handelsplattform Tradegate 1,7 Prozent.

Mit der Übernahme will sich Medios stärker als Komplettanbieter bei Spezialmedikamenten positionieren. Cranach ist auf Pharmazeutika in den Gebieten Neurologie, Hämophilie, Endokrinologie sowie Ophthalmologie, Rheumatologie und Onkologie fokussiert. Durch den Zukauf soll der Konzernumsatz von Medios 2021 im Vergleich zum Vorjahr deutlich auf über eine Milliarde Euro steigen. Das um Sonderaufwendungen bereinigte Konzernergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) werde sich voraussichtlich auf rund 36 Millionen und das bereinigte Konzernergebnis auf rund 30 Millionen Euro erhöhen. 2019 erzielte Cranach einen Umsatz von rund 503 Millionen Euro und ein Vorsteuerergebnis von rund 15,3 Millionen Euro./nas/he