BERLIN (dpa-AFX) - Der Medienkonzern Axel Springer schafft eine neue Führungsposition für die journalistischen Markengruppen Bild und Welt. Claudius Senst startet spätestens zum 1. Juli als Chief Executive Officer (CEO) und wird für den gesamten Publishing-Bereich beider Marken verantwortlich sein, wie das Medienhaus am Montag in Berlin mitteilte. Der 35-Jährige, der bisher bereits in anderen Funktionen für Springer tätig war, berichtet an den Vorstand für den Bereich News Media, Jan Bayer (50).

Mit diesem Schritt gibt es auch eine Veränderung der personellen Zusammensetzung in der Geschäftsführung der Bild-Gruppe. Nach Angaben des Medienkonzerns wird Senst Teil der Geschäftsführung sein, zugleich werden Julian Reichelt und Alexandra Würzbach diese verlassen und sich stärker auf ihre Rollen als Chefredakteure mit den vielfältigen Aufgaben in der Gruppe konzentrieren. Für Reichelt zum Beispiel seien das vor allem die TV-Pläne der Bild-Gruppe. Bei der personellen Zusammensetzung der Geschäftsführung in der Welt-Gruppe wird es laut Springer hingegen keine Veränderungen geben./rin/DP/eas