München (dpa) - Die Spritpreise in Deutschland sinken wieder. Wie der ADAC mitteilt, kostete ein Liter Diesel am Donnerstag durchschnittlich 2,211 Euro. Das waren 4 Cent weniger als am Vortag und 11 Cent weniger als vor einer Woche.

Für Super E10 verlangten die Tankstellen im Schnitt noch 2,127 Euro - also 3 Cent weniger als am Vortag und 8 Cent weniger als zu Beginn der Woche.

Kraftstoffmarkt-Experte Jürgen Albrecht sagte, die Spritpreise entwickelten sich in die richtige Richtung. Dennoch sei Benzin massiv überteuert. Daran ändere auch der leichte Anstieg beim Ölpreis nichts.

© dpa-infocom, dpa:220318-99-578833/2