SSE: Die Bullen sind am Drücker

Der Durchschnitt des Schlusskurses der SSE-Aktie für die letzten 200 Handelstage liegt aktuell bei 1285,5 GBP. Der letzte Schlusskurs (1643 GBP) weicht somit +27,81 Prozent ab, was einer „Buy“-Bewertung aus charttechnischer Sicht entspricht. Schauen wir auf den Durchschnitt aus den letzten 50 Handelstagen. Auch für diesen Wert (1536,7 GBP) liegt der letzte Schlusskurs über dem gleitenden Durchschnitt (+6,92 Prozent), somit erhält die SSE-Aktie auch für diesen ein „Buy“-Rating. Unterm Strich erhält erhält die SSE-Aktie damit für die einfache Charttechnik ein „Buy“-Rating.

So reagieren die Anleger auf SSE

Einen wichtigen Beitrag zur Einschätzung einer Aktie liefert auch längerfristige Betrachtung der Kommunikation im Internet. Dabei haben wir für die Bewertung sowohl das Kriterium der Diskussionsintensität, also der Häufigkeit der Meldungen sowie die Rate der Stimmungsänderung betrachtet. SSE zeigte bei dieser Analyse interessante Ausprägungen. Die Diskussionsintensität ist durchschnittlich, da eine normale Aktivität zu sehen ist. Daraus ergibt sich eine „Hold“-Einschätzung. Die Rate der Stimmungsänderung erfuhr in diesem Zeitraum kaum Änderungen. Daraus leitet die Redaktion wiederum eine „Hold“-Bewertung ab. Unter dem Strich ergibt sich daher eine „Hold“-Einstufung.

Liegt die Aktie im Marktvergleich auf Kurs?

Im Vergleich zur durchschnittlichen Jahresperformance von Aktien aus dem gleichen Sektor („Versorgungsunternehmen“) liegt SSE mit einer Rendite von 41,61 Prozent mehr als 52 Prozent darüber. Die „Stromversorger“-Branche kommt auf eine mittlere Rendite in den vergangenen 12 Monaten von -10,11 Prozent. Auch hier liegt SSE mit 51,72 Prozent deutlich darüber. Diese sehr gute Entwicklung der Aktie im vergangenen Jahr führt zu einem „Buy“-Rating in dieser Kategorie.

Wie ist die aktuelle Stimmungslage unter Anlegern?

Die Anleger-Stimmung bei SSE in den Diskussionsforen und Meinungsspalten der sozialen Medien ist insgesamt besonders negativ. Dies zeigt sich in den Äußerungen und Meinungen der vergangenen beiden Wochen, die wir für Sie ausgewertet haben, um einen weiteren Bewertungsfaktor für die Aktie zu gewinnen. Dabei zeigte sich, dass in den vergangenen Tagen insbesondere negative Themen bei den Diskussionen im Mittelpunkt standen, womit der Titel insgesamt die Einschätzung „Hold“ erhält. Damit errechnet sich unserer Einschätzung nach zum Punkt Anleger-Stimmung insgesamt ein „Hold“.

Jetzt den vollständigen Artikel lesen

Quelle: Finanztrends.info