Einen versöhnlichen Wochenschluss gab es am Freitag (15.05.) bei den US-Indizes. Auch die Technologiewerte ließen sich nicht „lumpen“ und gingen mit einem ordentlichen Plus ins Wochenende. Der positive Wochenausklang darf natürlich nicht darüber hinwegtäuschen, dass hinter den (US-)Aktienindizes eine eher durchwachsene Handelswoche liegt, die zudem erneut die Risiken der aktuellen Gemengelage offenbarte. Stellvertretend für den US-Technologiebereich schauen wir uns heute mit Tesla  und Cisco Systems zwei Werte an, die sich in unterschiedlichen Konstellationen befinden, die aber eines gemeinsam haben – auf der Oberseite bedarf es noch eines Impulses! Bleiben wir zunächst bei der Aktie von Tesla (WKN: A1CX3T | ISIN: US88160R1014 | Ticker-Symbol: TL0).

In unserer letzten Kommentierung zur Tesla-Aktie vor genau einer Woche hatten wir die hohe Relevanz des Widerstandsbereiches 775 / 810 US-Dollar herausgestellt, in dem die Aktie zum damaligen Zeitpunkt noch  gefangen war und der die Ausdehnung der Aufwärtsbewegung in Richtung 870 US-Dollar limitierte.

Kürzlich unternahm die Aktie den Versuch, die 810 US-Dollar zu überwinden, sich so den Weg in Richtung 870 US-Dollar zu bahnen. Letztendlich fiel dieser Vorstoß im Bereich von 840+ US-Dollar wieder ergebnislos in sich zusammen und die Aktie tauchte erneut in den Bereich von 810 / 775 US-Dollar ein. Trotz des gescheiterten Versuchs befindet sich die Aktie nach wie vor in einer vergleichsweise komfortablen Ausgangslage, denn der kurzfristige Aufwärtstrend (grün dargestellt) ist nach wie vor intakt. Erst, wenn es unter die 700 US-Dollar gehen sollte, würde sich das Chartbild deutlich eintrüben. In diesem Fall wäre eine Neubewertung der Lage notwendig. Auf der Oberseite ist der Sachverhalt klar: Die 843 US-Dollar und die 870 US-Dollar müssen geknackt werden, um sich weiteres Aufwärtspotential zu erarbeiten. Zulegen konnte kürzlich auch die Aktie von Cisco Systems (WKN: 878841 | ISIN: US17275R1023 | Ticker-Symbol: CIS).

Das Unternehmen präsentierte kürzlich seine Daten für das März-Quartal (gleichbedeutend mit dem 3. Quartal des Fiskaljahres). Cisco Systems schnitt hierbei deutlich besser ab, als vom Markt erwartet (bzw. befürchtet) wurde. Die Aktie legte daraufhin deutlich zu und konnte im weiteren Verlauf den wichtigen Widerstand bei 43,4 US-Dollar überwinden. Nun muss es für die Aktie jedoch darum gehen, den Bereich um 45,9 US-Dollar zu überspringen. Neben einem wichtigen Horizontalwiderstand verläuft in diesem Bereich auch die 200-Tage-Linie.  Rücksetzer spielen sich nun idealerweise oberhalb von 40,4 US-Dollar ab.

Aktuelle Blogs auf Börsennews:

Wirecard: War es das?

Wirecard: Endlich gute Neuigkeiten

Andere Leser interessierten sich auch für:

Apple und Advanced Micro Devices – Standortbestimmung!

Daimler und VW Vz. – Autowerte in der Bedrängnis!

Haftungsausschluss/Disclaimer

Die hier angebotenen Artikel dienen ausschließlich der Information und stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar. Sie sind weder explizit noch implizit als Zusicherung einer bestimmten Kursentwicklung der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren birgt Risiken, die zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals und – je nach Art des Investments – sogar zu darüber hinausgehenden Verpflichtungen, bspw. Nachschusspflichten, führen können. Die Informationen ersetzen keine auf die individuellen Bedürfnisse ausgerichtete fachkundige Anlageberatung. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden wird weder ausdrücklich noch stillschweigend übernommen. Boersennews.de hat auf die veröffentlichten Inhalte keinerlei Einfluss. Boersennews.de hat bis zur Veröffentlichung der Artikel keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand der Artikel. Die Veröffentlichungen erfolgen durch externe Autoren bzw. Datenlieferanten. Infolgedessen können die Inhalte der Artikel auch nicht von Anlageinteressen von Boersennews.de und / oder seinen Mitarbeitern oder Organen bestimmt sein.