Steigende Kurse als Anlass zum Kauf von Aktien: Erst kürzlich titelte eine große deutsche überregionale Tageszeitung in diesem Sinne. Gespickt mit einigen „Expertenmeinungen“, wann denn der richtige Zeitpunkt sei, um nun doch wieder zu investieren.

Aber was würde Warren Buffett zu diesem Thema sagen? Steigende Kurse sind vieles, aber nicht der Indikator, auf den man setzen sollte, wenn es darum geht, einen guten Zeitpunkt zu definieren, wann man wirklich auf Aktien setzt.

Steigende Kurse = Aktien kaufen?

Natürlich ist jedem die Theorie dahinter klar. Steigende Kurse können bedeuten, dass wir nach einer gewissen Abwärtsdynamik womöglich wieder bessere Tage erleben. Der Rat, jetzt Aktien zu kaufen, könnte dazu führen, dass man als Anleger von einem Aufschwung profitiert. Wobei hier sehr viel könnte und hätte drinsteckt. Niemand weiß mit Sicherheit, wie lange der jetzige Aufschwung hält. Oder ob es nicht gegebenenfalls wieder eine Korrektur oder einen Crash gibt.

Deshalb sind einfach nur bessere Vorzeichen über einige Tage ein Indikator, den man mit Vorsicht genießen sollte. Wer jetzt Aktien kaufen möchte, der sollte andere Dinge sehen, die einen interessieren. Idealerweise ein Unternehmen, das einem langfristig-orientiert gefällt, und Anteilsscheine, die einen günstigen bis moderaten Preis besitzen. Das in Summe bildet eine gute Investitionsthese. Wobei es gewisse Vorzüge geben kann, auf die man setzen möchte.

Zum Beispiel Growth-Stories, die wieder an Schwung gewinnen. Im Streaming-Bereich hat es zuletzt wieder stärkeres Wachstum und besser als erwartete Zahlen gegeben. Auch bei Dividendenaktien sind hohe Ausschüttungsrenditen möglich. Wer das sieht, der kann steigende Kurse, aber vor allem die günstigen, fundamentalen Bewertungen nutzen, um noch einmal zuzuschlagen. Wobei wir eines klar sagen müssen: Die Aktienkurse sind bereits gestiegen, das führt dazu, dass man den tiefsten Kaufkurs womöglich bereits verpasst hat.

Warren Buffett: Kein Fan!

Warren Buffett dürfte ebenfalls kein Fan dieser Theorie sein. Das Orakel von Omaha besitzt die Position, dass man keine Aktien kaufen sollte, wenn man nicht bereit ist, zu akzeptieren, dass sie die Hälfte oder mehr ihres Börsenwertes verlieren können. Außerdem kauft er gerne Qualität zu einem günstigen Preis und nicht zu einem steigenden. Eine weitere Aussage in diesem Kontext: Der beste Zeitpunkt, um in Wertpapiere zu investieren, ist der, wenn sich niemand für sie investiert.

Insofern sei vorsichtig, wenn du Positionen liest die besagen, dass steigende Kurse ein Grund sind, um Aktien zu kaufen. Das ist eine Herangehensweise, die nicht unbedingt langfristig und unternehmensorientiert die besten Erfolge nach sich ziehen muss.

Der Artikel Steigende Kurse sind ein Grund, um Aktien zu kaufen: Was würde Warren Buffett sagen? ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2022

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2022.

Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Motley Fool Deutschland 2022

Autor: Vincent Uhr, Motley Fool beitragender Investmentanalyst (CMFMrClock)


Jetzt den vollständigen Artikel lesen